Staatstheater Nürnberg
Home > FAQS IN ZEITEN DES CORONA-VIRUS
header schmal FAQ

FAQs in Zeiten des Corona-Virus

Alle Ihre Fragen in diesen außergewöhnlichen Zeiten können wir hoffentlich mit den folgenden FAQs beantworten:

AKTUELLE SPIELZEIT


Hat die anhaltende Krisensituation Einfluss auf den Spielplan und die Vorstellungstermine?


Ja, alle für die Spielzeit 2019/2020, also bis Ende Juli, ursprünglich angesetzten Premieren und regulären Vorstellungstermine können leider nicht wie geplant stattfinden.

Seit dem 25.06. werden in einem Sommer-Sonderspielplan spartenübergreifende Live-Programme outdoor und in den Spielstätten des Staatstheaters angeboten. Informationen dazu finden Sie HIER.

Ebenso haben die Sicherheitsvorgaben und Hygienekonzepte Auswirkungen auf die kommende Spielzeit, weitere Informationen finden Sie HIER und weiter unten bei den Fragen zur nächsten Spielzeit.

Quarantäne des Schauspielensembles und Änderungen im Sommer-Sonderspielplan


Wegen eines positiven Covid-19-Testergebnisses im familiären Umfeld eines Schauspiel-Ensemblemitglieds hat das Staatstheater Nürnberg Ende Juni vorsorglich einen Großteil seines Schauspielensembles darum gebeten, vorerst in häuslicher Quarantäne zu bleiben. Von dieser präventiven Maßnahme sind sowohl der Vorstellungs- als auch der Probenbetrieb in der Schauspielsparte betroffen. Darunter fallen sowohl Veranstaltungen auf der Freilichtbühne „3. Etage Outdoor“ als auch Vorstellungen des Audiowalks „Das Schloss“ (die Premiere und die Folgeveranstaltungen werden auf einen späteren Zeitpunkt im Juli verschoben. Alle Programmänderungen der kommenden Tage und Angaben zu Kartenrückerstattungen werden auf der Webseite des Staatstheaters bekannt gegeben, bitte informieren Sie sich dort tagesaktuell unter SPIELPLAN.

Wie kann ich als Besucher*in mein bereits gekauftes Ticket für eine ausgefallene Vorstellung zurückgeben?


Alle Informationen zur Rückgabe und Stornierung von Tickets finden Sie hier auf unserer Website.

Wie wirkt sich die Krisensituation auf mein Abonnement aus?


Die Vorstellungsausfälle innerhalb Ihres Abonnements in dieser Spielzeit (2019/2020) werden Ihnen automatisch erstattet. Unsere Mitarbeiterinnen im Abonnementbüro arbeiten die Stornierungen Stück für Stück ab, leider wird dies aufgrund der großen Anzahl der Abonnements noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Sollten wir hierfür noch Informationen von Ihnen benötigen, setzen wir uns aktiv mit Ihnen in Verbindung.

Umtauschscheine, Theaterschecks und Abo-Ermäßigungsscheine aus der Spielzeit 2019/2020 sind auch in der nächsten Spielzeit bis zum 31.07.2021 einlösbar.

Für die kommende Spielzeit wird das Abonnement aufgrund des begrenzten Sitzplatzangebotes und den weiteren Einschränkungen durch die Sicherheitsregelungen pausieren müssen. Als Abonnent
in müssen Sie sich aber um nichts weiter kümmern, es entstehen keine finanziellen Verpflichtungen und der angestammte Abonnementplatz bleibt sicher.

Profitiere ich als Abonnent*in auch in der kommenden Spielzeit von den üblichen Vorteilen?


Ja! Als Abonnentin haben Sie ein Vorkaufsrecht vor Beginn des offiziellen Vorverkaufsstarts. Sämtliche Umtauschscheine und Gutscheine sowie Theaterschecks aus dieser Spielzeit sind auch für die kommende Saison gültig.



Abonnent
innen erhalten regelmäßige Informationen über die Spielplan-Planungen mit zusätzlichen Aktionen, z.B. können über Gutscheine und Promotionscodes (für Online-Kauf) die üblichen Abo-Ermäßigungen weiterhin genutzt werden. Eine modifizierte Form unseres ABOplus-Programms und weitere exklusive Angebote sind zudem in Vorbereitung.


SAISON 2020/2021


Auch zum Saisonstart 2020/21 ist aufgrund der aktuellen Situation nicht an einen normalen Proben- und Vorstellungsbetrieb zu denken. Der Spielplan 2020/21 ist daher eine Mischung aus Sonder- und Regelspielplan, um möglichst flexibel auf kurzfristige Änderungen reagieren zu können. Dieses Programm, inklusive konkreter Premieren- und Vorstellungstermine, wird saisonal in vier Phasen veröffentlicht.

Wie ist die Platzordnung in den Spielstätten momentan angedacht?


Die Saalpläne sind den momentan aktuellen Mindestabständen von 1,50 Metern und den entsprechenden Hygienevorgaben angepasst geplant, d.h. zwischen zwei zusammenhängenden Plätzen sind jeweils drei freie Plätze. Die erste Reihe und da wo nötig, jede zweite Reihe in den Spielstätten bleiben jeweils leer. Bei dem aktuellen Szenario stehen im Opernhaus 206 Plätze im Parkett sowie im 1. und 2. Rang zur Verfügung. Im Schauspielhaus sind es mindestens 80 Plätze und, je nach Belegung mit Haushalten, bis zu max. 160 Plätze. In den Kammerspielen sind es 40 Plätze. Die 3. Etage wird voraussichtlich erst einmal nicht bespielt werden können.

Wie können Tickets gekauft werden und was ist zu beachten?


Tickets werden online und über die telefonische Hotline verkauft, um lange Warteschlangen an den Kassen zu vermeiden. Über externe Vorverkaufsstellen ist aufgrund der fehlenden Kontaktnachverfolgung bisher kein Ticketverkauf möglich.

Ein anonymer Kartenkauf bis auf Weiteres ist nicht mehr möglich, die Ticketausstellung erfolgt ausschließlich personalisiert und mit Zuordnung von festen Sitzplatznummern. Es werden die Kontaktdaten des Kartenkäufers/der Kartenkäuferin benötigt. Soweit allgemein Mindestabstand vorgeschrieben ist, bleibt die Buchung zusammenhängender Plätze, soweit möglich, ohne Einhaltung des Mindestabstands auf den Personenkreis beschränkt, der von den Kontaktbeschränkungen befreit ist.

Ticketkäufer werden durch Verhaltensregeln, die ihnen beim Online- oder telefonischen Ticketkauf automatisch zugesandt werden, über die bestehenden Schutz- und Verhaltensvorgaben informiert. Der Vorverkauf wird für alle Sparten auf einen monatlichen Turnus verändert, um kurzfristig auf Änderungen bei den Hygienevorgaben (z.B. Mindestabstand) reagieren zu können. Das heißt, der Vorverkaufsbeginn für September ist am 1. August, für Oktober dann der 1. September.

Welche Informationsmedien stehen zur Verfügung?


Statt eines Spielzeitheftes für die gesamte Saison wird es vier Magazine geben, die einen geringeren Umfang haben und den Spielplan für den Zeitraum von zwei bis drei Monaten vorstellen werden. Monatsspielpläne werden weiterhin monatlich erscheinen. Das aktuellste Informationsmedium bleibt die Webseite des Staatstheaters.

Welche Sicherheits- und Hygieneregelungen gelten vor Ort?


Im Theater gilt zum gegenseitigen Schutz eine Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung während der gesamten Veranstaltung. Das Ablegen der Mund-Nasen-Bedeckung ist nur mit geeignetem Nachweis oder zum Einnehmen von Speisen und Getränken gestattet.

Alle Bereiche des Hauses werden regelmäßig durchlüftet, insbesondere die Kontaktflächen in den öffentlich zugänglichen Zonen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Es sind zusätzliche Desinfektionsmittelspender aufgestellt. Die Toilettenräume werden nach den jetzigen Vorgaben nur eingeschränkt nutzbar sein, je nach Spielort können sich nur eine bestimmte Anzahl von Menschen in den Toilettenräumen aufhalten.

Gibt es ein gastronomisches Angebot?


Besucher*innen können für die kommende Spielzeit bereits mit dem Ticketkauf über das „Gastroticket“ ihre Getränke- und Essensbestellung durchgeben. Mehr Informationen zum Gastroticket finden Sie hier. Am Abend selbst gibt es keine Reservierungscounter, die Bars am Abend werden aber unter den gegebenen hygienischen Vorschriften geöffnet sein.

Folgen Sie uns auch im Social Web:

Und bleiben Sie immer informiert:

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung