Staatstheater Nürnberg

Konzert

Fünf vor Acht - 5. Kam­mer­kon­zert

Mit Werken von F. Mendelssohn Bartholdy und L. Spohr

Sonntag, 17.03.2019

15:00 - 16:50 Uhr

Gluck-Saal

Abo PH

5. Kammerkonzert

Das zweite Streichquintett von Felix Mendelssohn Bartholdy entstand während eines idyllischen Sommerurlaubs 1845 und ist der Freundschaft mit dem Leipziger Geiger Ferdinand David zu verdanken, dem er nur ein Jahr vorher sein berühmtes Violinkonzert in e-moll gewidmet hatte. Der insgesamt virtuose Gestus im Stile eines „moltissimo concertissimo“ wird in diesem späten Werk auf einzigartige Weise durch Momente tiefen Ernstes, zartester Entrückung und höchster Erregung ergänzt.
Als Louis Spohr 1812 das Orchester am Theater an der Wien übernahm, begann hier eine der reichsten und fruchtbarsten Perioden seines langen, schöpferischen Lebens. Während dieser Zeit entstand eines seiner bemerkenswertesten Kammermusikstücke, das Oktett op. 32. Sowohl die außergewöhnliche Besetzung mit 2 Hörnern und 2 Bratschen, das in sechs wunderbaren Variationen verwendete Händel-Thema der berühmten „Grobschmied-Variationen“, als auch die robusten Tanzrhythmen im Finale spiegeln den immensen Einfallsreichtum und die handwerkliche Meisterschaft Spohrs in Vollendung wieder.

Termine und Besetzung

Besetzung am 17. März 2019

März 2019

  • So., 17.03.2019, 15:00 Uhr

Zusätzliche Informationen

Ihr Wunschtermin ist dabei, aber noch nicht im Vorverkauf? Kein Problem, Sie können Ihre Karten vormerken lassen!

Die Kolleg*innen der Theaterkasse werden Sie dann entsprechend kontaktieren.

Nennen Sie uns dafür einfach den gewünschten Termin:

per E-Mail: info@staatstheater-nuernberg.de
oder telefonisch unter +49-(0)180 / 1-344-276
(Festnetz 3,9 ct/Min; Mobilfunk bis 42 ct/Min)

> Spielplan

Nach oben