Staatstheater Nürnberg

Oper

Urs­zu­la Barnaś*

Urszula Barnaś*

Opernstudio

Korrepetitorin

Die Korrepetitorin Urszula Barnaś besuchte die Musikschule und das Musikgymnasium in ihrer Heimatstadt Tarnów in Polen. Von 2005-2011 war sie dort Mitglied im Kathedralchor „Puellae Orantes“, der mit dem mit dem Polnischen Staatspreis „Fryderyk“ ausgezeichnet wurde, und absolvierte mit ihm zahlreiche Tourneen in West- und Osteuropa. 2011 wurde sie in den polnisch-amerikanischen Kulturaustausch zwischen dem Paderewski Zentrum (Polen) und dem Paso Robles Musikfestival (USA) aufgenommen. Von 2013-2018 absolvierte sie an der Musikhochschule Kattowitz ihr Bachelor- und Masterstudium in Klavier und Pädagogik. Anschließend kam sie als Erasmus-Studentin für Klavier zu Prof. Tünde Kurucz an das Mozarteum in Salzburg. Im Jahr 2021 absolvierte sie ein weiteres Masterstudium Korrepetition für Musiktheater am Mozarteum bei Jean Pierre Faber. Seit der Spielzeit 2020/21 ist sie als Korrepetitorin Mitglied im Internationalen Opernstudio des Staatstheaters Nürnberg.

Foto © Pedro Malinowski

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der User anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.