Staatstheater Nürnberg

Oper

Sergei Ni­ko­laev*

Sergei Nikolaev*

Opernstudio

Tenor

Sergei Nikolaev wurde in der Republik Tschuwaschien in Russland geboren und nahm dort ersten Gesangsunterricht. 2004 wechselte er an das Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau. Nikolaev stand in zahlreichen Hochschulproduktionen auf der Bühne, u.a. als Lenski („Eugen Onegin“), Rodolfo („La Bohème“) und Alfredo („La Traviata“). Es folgte ein Engagement am Stanislavsky-und-Nemirovich-Danchenko Musiktheater in Moskau. Hier war der Tenor u.a. als Ottavio („Don Giovanni“), Paolino (“Il matrimonio segreto”), Lopez („Die Verlobung im Kloster“) und als Nino Rotas Aladin zu hören. Seit der Spielzeit 19/20 ist er im Internationalen Opernstudio des Staatstheaters Nürnberg engagiert.

Foto © Pedro Malinowski

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung