Staatstheater Nürnberg

Konzert

Manuel Kastl

Manuel Kastl

Staatsphilharmonie Nürnberg

1. Violine (1. Konzertmeister koord.)

1. Violine

MANUEL KASTL ist seit 2011 Erster Konzertmeister der Staatsphilharmonie Nürnberg. Er erhielt seinen ersten Violinunterricht mit sechs Jahren. Mit 14 Jahren wurde er Jungstudent in der Klasse von Ulf Klausenitzer am damaligen Meistersinger Konservatorium in Nürnberg. Nach dem Abitur wurde er von Charles-André Linale unterrichtet. 2002 begann Manuel Kastl mit seinem Vollstudium in der Klasse von Daniel Gaede. Weitere Studien führten ihn 2006 nach Boston in die Klasse von Peter Zazofski sowie an das Salzburger Mozarteum zu Igor Ozim. Wichtige Impulse erhielt er durch die Teilnahme an Meisterkursen u.a. bei Thomas Brandis, Vadim Repin, Donald Weilerstein, Kolja Blacher, Christian Tetzlaff und Tomasz Tomaszewski. Manuel Kastl war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Albert-Eckstein-Stiftung und ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe (u.a. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und Wettbewerb des Lions Clubs). Er war Konzertmeister des Bundesjugendorchester (BJO) und des European Union Youth Orchestras (EUYO) auf Konzertreisen durch Europa, USA, Asien und dem Nahen Osten. Im Jahr 2006 wurde er in die Akademie des Symphonieorchesters des Bayrischen Rundfunks aufgenommen und ist diesem Orchester bis heute eng verbunden. Er ist zudem Mitglied des von Claudio Abbado gegründeten Orchestra Mozart in Bologna und des berühmten Luzern Festival Orchestra. Daneben spielte er in vielen weiteren ausgezeichneten Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, den Bamberger Symphonikern oder dem Bayerischen Staatsorchester. Eine besonders enge Zusammenarbeit pflegt er bis heute mit Kammerorchestern wie dem Mahler Chamber Orchestra und dem Kammerorchester des BR Symphonieorchesters. Als gefragter Konzertmeister wird Manuel Kastl regelmäßig von Orchestern in ganz Europa eingeladen (Münchener Philharmoniker etc.). Darüber hinaus liegt ihm die Kammermusik sehr am Herzen: ob hier in Nürnberg in der Reihe der Philharmonie e.V. oder mit dem renommierten Leipziger Streichquartett. Als Solist ist Manuel Kastl mit Orchestern in ganz Deutschland und anderen europäischen Ländern aufgetreten. Neben seiner musikalischen Tätigkeit studierte Manuel Kastl Medizinphysik in Erlangen und München und forscht heute am Helmholtz Zentrum München. Stipendien der Studienstiftung des Deutschen Volkes ermöglichten ihm Studientaufenthalte an der Harvard University und in Südkorea.





Haben Sie einen Lieblingsspruch oder ein Lebensmotto? „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ Albert Einstein

Was lieben Sie am meisten an Ihrem Beruf? Begegnungen mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten, Reisen.

Was bedeutet Musik für Sie? Grenzen sprengen.

Was war bisher die größte Herausforderung in Ihrem Beruf? Die immerwährende Aufklärung darüber, dass Musikmachen nur dann Sinn macht, wenn durch die richtigen Rahmenbedingungen das Streben nach höchster Qualität überhaupt erst ermöglicht wird.

> Spielplan

Nach oben