Staatstheater Nürnberg
Home > Künstler*innen > Joana Mallwitz

Oper, Konzert

Joana Mallwitz

Direktion

Generalmusikdirektorin

Zum Grußwort

Joana Mallwitz ist seit der Spielzeit 2018/19 Generalmusikdirektorin der Staatsphilharmonie Nürnberg am Staatstheater Nürnberg. Mit Beginn der Spielzeit 2014/2015 trat sie ihr Amt als Generalmusikdirektorin des Theaters Erfurt an, damals als jüngste Europas, und leitete dort. u.a. die Neuproduktionen von „Wozzeck“, „Die Meistersinger von Nürnberg“, „Tosca“, „Così fan tutte“, „Madama Butterfly“, "Die Zauberflöte" und „Don Giovanni“. Auf ihre Initiative wurde die Orchester-Akademie des Philharmonischen Orchesters Erfurt ins Leben gerufen, sie begründete das Composer in Residence-Programm „Erfurts Neue Noten“ und konzipierte das erfolgreiche Konzertformat der „Expeditionskonzerte“. Joana Mallwitz gastiert europaweit an renommierten Bühnen. Bereits 2012 gab sie ihr Debüt an der Königlichen Oper in Kopenhagen, wo sie seitdem regelmäßig zu Gast ist und u. a. die Produktionen vom „Der Fliegende Holländer“, „Cavalleria Rusticana/Pagliacci“, „Madama Butterfly“ und „Macbeth“ leitete. Letzteres Werk dirigierte sie 2016 auch mit großem Erfolg am Opernhaus Zürich. Gefeiert wurden auch ihre Debüts an der Hamburgischen Staatsoper („Elisir d'amore“) und der Oper Frankfurt („Pelléas et Mélisande“) sowie die Aufführungen von Wagners „Rheingold“ und „Götterdämmerung“ an der Lettischen Nationaloper in Riga. In der Saison 2018/2019 wird sie an der Bayerischen Staatsoper München („Eugen Onegin“ und „L'elisir d'amore“) und an der Oper Oslo ("Der Rosenkavalier") debütieren. Konzerte führten Joana Mallwitz u. a. zu den Dresdner Philharmonikern, den Göteborger Symphonikern, der Kremerata Baltica und zum Royal Danish Orchestra. Zuletzt debütierte sie beim HR Sinfonieorchester, beim Philharmonia Orchestra London und beim City of Birmingham Symphony Orchestra und leitete die Neuproduktion der „Lustigen Witwe“ an der Oper Frankfurt. Ihre Karriere begann Joana Mallwitz als Kapellmeisterin am Theater Heidelberg, wo sie bereits früh ein breites Repertoire dirigierte. Sie studierte Dirigieren bei Martin Brauß und Eiji Oue sowie Klavier bei Karl-Heinz Kämmerling und Bernd Goetzke an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Mit der Spielzeit 2018/2019 tritt Joana Mallwitz ihr Amt als Generalmusikdirektorin am Staatstheater Nürnberg an.

In dieser Spielzeit

Nach oben