Staatstheater Nürnberg

Ballett

Jacopo Godani

Jacopo Godani

Choreografie

Choreograf

Der international renommierte Choreograf Jacopo Godani wurde in der italienischen Stadt La Spezia geboren. 1984 begann er dort sein Studium des Klassischen Balletts und moderner Tanztechniken am Centro Studi Danza unter Leitung von Loredana Rovagna. Außerdem widmete er sich drei Jahre lang dem Studium der Bildenden Kunst an der Accademia di Belle Arti di Carrara und setzte seine Ausbildung an Maurice Béjarts internationalem Zentrum Mudra in Brüssel fort.

Sein professionelles Debüt gab Godani 1988 mit Auftritten bei verschiedenen in Paris ansässigen Kompanien für zeitgenössischen Tanz. Mit der Gründung einer eigenen Kompanie 1990 in Brüssel begann er seine Laufbahn als Choreograf. Godanis Arbeit in Brüssel wurde vom Theater L' Atelier Saint-Anne produziert und vom Théâtre Plateau unterstützt. Von 1991 bis 2000 war er führender Solist bei William Forsythes Ballett Frankfurt und arbeitete mit Forsythe bei der choreografischen Kreation vieler charakteristischer Stücke des Ballett Frankfurt zusammen. Im Zuge seiner Laufbahn als Choreograf hat Godani Werke für eine Vielzahl internationaler Kompanien kreiert, darunter das Royal Ballet Covent Garden, das Bayerische Staatsballett, die Compañía Nacional de Danza, das Nederlands Dans Theater, das Royal Danish Ballet, das Ballet British Columbia, das Ballet du Capitole de Toulouse, das Corpo di ballo del Teatro alla Scala, das Royal Ballet of Flanders, das Ballet de l'Opéra national du Rhin, das Finnish National Ballet, das Semperoper Ballett, die Sydney Dance Company, “The Project” Israeli Opera & Suzanne Dellal Centre, Het Nationale Ballet, das Aterballetto, Les Ballets de Monte Carlo, das Cedar Lake Contemporary Ballet und viele mehr.

Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Jacopo Godani Künstlerischer Direktor und Choreograf der Dresden Frankfurt Dance Company.

Godanis Werk ist differenziert und bleibt dabei doch sehr körperlich und rau. Seine Arbeit versteht er als Organismus, den er in überaus strukturierter Weise nutzt. Godani konzipiert sämtliche Stadien des Werks von der grundlegenden Choreografie bis hin zu den Entwürfen für Räume, Objekte, Environments und den Details der Bühnenbilder, die seine Aktionen umgeben. Er schreibt Texte und Konzeptionen im Rahmen seiner dramaturgischen Arbeit, gestaltet Kostümentwürfe, plant und entwickelt innovative Wege für den Einsatz von Licht, Video und Projektionen und kreiert oder bearbeitet Musik für einige seiner Stücke. Godani hat ein Team gleichgesinnter Profis um sich versammelt, um mit ihnen an der Entwicklung neuartiger Ideen zu arbeiten und diese auf allen Gebieten anzuwenden, die unsere zeitgenössische Welt mithilfe kreativer und innovativer Konzepte reflektieren.

Internationally acclaimed choreographer Jacopo Godani was born in La Spezia, Italy, where he began studying classical ballet and modern dance techniques in 1984 at the Centro studi Danza under the direction of Loredana Rovagna. He also pursued studies in visual arts for three years at the Fine Arts School of Carrara. In 1986, Godani was accepted to further his studies at Maurice Béjart’s international dance centre Mudra in Brussels. Godani made his professional debut in 1988 performing with several Paris-based contemporary dance companies. In 1990, Godani formed his own Brussels-based company and began his choreographic career. His work in Brussels was produced by the theatre L’Atelier Saint-Anne and was supported by the Théâtre Plateau. From 1991 to 2000, Godani has been a leading soloist with William Forsythe’s Ballet Frankfurt and has collaborated with Forsythe on the choreographic creation of many of Ballet Frankfurt’s most representative pieces. Godani developed his career as a choreographer creating original works for a vast range of international companies such as Royal Ballet Covent Garden, Bayerisches Staatsballett, Compañía Nacional de Danza, Nederlands Dans Theater, Royal Danish Ballet, Ballet British Columbia, Le Ballet du Capitole de Toulouse, Corpo di ballo del Teatro alla Scala, Royal Ballet of Flanders, Ballet de l’Opera national du Rhin, Finnish National Ballet, Semperoper Ballett, Sydney Dance Company, “The Project” Israeli Opera & Suzanne Dellal Centre, Het Nationale Ballet, Aterballetto, Les Ballets de Monte Carlo, Cedar Lake Contemporary Ballet.

As of season 2015/16, Jacopo Godani has been appointed Artistic Director and Choreographer of the Dresden Frankfurt Dance Company, following the great legacy of the Frankfurt Ballett and the later Forsythe Company. In a matter of three seasons, he evolved the ballet and propelled it to the top of the international dance scene. Under his direction, the Dresden Frankfurt Dance Company has not only gained great recognition among its German audience but is also widely recognized by the international press as one of the most important companies of the international art scene . Following the opening performances of the world-renowned Grec Festival Barcelona in 2017, the newspaper El Mundo described the work of Godani as “a form of art that is entirely contemporary and revolutionary, without losing the very attributes that define its essence: technical virtuosity and pathos“.

Godani is perceived as a multi-talented artist as he conceives all stages of his work: from the initial choreography through to designing the spaces, environments and stage settings in which his creations are being performed, writing texts and concepts for his dramaturgical work, designing the costumes, engineering and developing innovative ways of using lighting, video and projections, and creates/edits music for some of his pieces. Godani strives for a collective of like-minded professionals to collaborate on the development of original concepts that require a creative and innovative concept to reflect the progressive perspective of our contemporary world.

Foto © Rahi Rezvani

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.