Staatstheater Nürnberg

Oper

Annika Nitsch

Annika Nitsch

Regie

Regiseurin

Annika Nitsch wurde in Rostock geboren und studierte Musikwissenschaft, Ältere und Neuere Literaturwissenschaft und Sprachwissenschaft an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Nach Hospitanzen bei Calixto Bieito und Jasmina Hadziahmetovic an der Komischen Oper Berlin war sie von 2010 bis 2011 als Regieassistentin am Volkstheater Rostock und im Anschluss bis 2014 am Theater Augsburg engagiert. Dort assistierte sie Regisseuren wie Thilo Rheinhardt, Thorleifur Örn Arnasson, Yona Kim, Peter Konwitschny, Aron Stiehl und Jan Philipp Gloger und inszenierte und choreographierte die Musicalproduktionen Swinging St. Pauli, Pinkelstadt und Spring Awakening im Hoffmannkeller und der Brechtbühne am Theater Augsburg. Seit der Spielzeit 2014/2015 ist Annika Nitsch Regieassistentin für Musiktheater am Staatstheater Nürnberg und arbeitete hier bisher mit Regisseuren wie Laura Scozzi, Tilman Knabe, Peter Konwitschny, Lorenzo Fioroni, Andreas Baesler, Georg Schmiedleitner und Thomas Enzinger zusammen. Im Mai 2017 inszenierte und choreographierte Annika Nitsch die Oper Anoia in der Bluebox des Staatstheaters Nürnberg, im November 2017 choreogeaphierte sie für die Produktion Die lustige Witwe (Regie: Thomas Enzinger) am Staatstheater Nürnberg. Im Juni 1018 führte sie Regie bei der Uraufführung der Oper Moses´ Entscheidung in Heidenheim.

Foto © Tobias Link

> Spielplan

Nach oben