Staatstheater Nürnberg
Home > House of Artists > Artists > Junyoung Chae

Opera

Jun­y­oung Chae

Junyoung Chae

Musical Direction

Dirigentin

Junyoung Chae, geboren 1988 in Busan, Südkorea, erhielt im Alter von sieben Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Mit elf Jahren began sie Violine zu spielen und mit sechzehn widmete sie sich dem Feld der Komposition. Sie schloss 2012 in ihrer Heimat ein Bachelor-Studium in Komposition ab und befasste sich zusätzlich mit dem Fach Jazz-Klavier. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie als Klavierbegleiterin in verschiedenen Chören und als Arrangeur. Während ihrer Arbeit wollte sie mehr über Musik lernen. Dieser Wunsch brachte sie nach Deutschland. Während des Blaue Nacht-Konzerts 2017 dirigierte sie Saint-Saens Karneval der Tiere in der Heilig Geist-Halle. Auch dirigierte sie bereits Orchester wie die Bad Reichenhaller Philharmoniker, das Westböhmische Sinfonieorchester, das Kurpfälzische Kammerorchester Mannheim und das London Classical Soloist Orchestra. Zurzeit studiert sie an der Hochschule für Musik Nürnberg Dirigieren in der Klasse von Prof. Guido Johannes Rumstadt und Chorleitung in der Klasse von Prof. Alfons Brandl. Seit Januar 2017 ist sie Chorleiterin der koreanischen Gemeinde in der Kirche St. Martha.

Foto © Oh

> What's On

> Digitaler Fundus

Top

This site uses third-party website tracking technologies in order to provide and improve its services and display advertisements relating to the interests of its users. Some of the third-party providers transfer data to servers in the United States, which may be associated with increased risk. Details can be found in the relevant cookie settings and in the privacy notice. Your consent is voluntary. You can change your cookie settings at any time.

Further information Data protection Imprint

These cookies are indispensable for the functioning of our website. They are automatically deleted when you close your browser or after a period of inactivity (24 hours).

These cookies collect information on how you use our website. They do not store any information that allows the user to be identified. Statistical data is deleted either automatically within 30 days or after evaluation has been completed, whichever period is longer.