Staatstheater Nürnberg

Import/Export-Café online: exit RACISM. Rassismuskritisch denken lernen

Online-Vortrag von Tupoka Ogette

Di, 23. Juni 2020, 18 Uhr, online

Obwohl Rassismus in allen Bereichen der deutschen Gesellschaft wirkt, ist es nicht leicht, über ihn zu sprechen. Keiner möchte rassistisch sein – und viele Menschen scheuen sich vor dem Begriff.

In ihrem Buch „Exit RACISM. Rassismuskritisch denken lernen“ nimmt Tupoka Ogette ihre Leser*innen mit auf eine spannende und lehrreiche Reise: heraus aus „Happyland“ hin zu rassismuskritischem Denken. Sie gibt konkretes Wissen über Geschichte und Wirkungsweisen von Rassismus und benennt Beispiele für Rassismus in Institutionen und im Alltag. Dadurch regt sie ohne erhobenen Zeigefinger zum Nachdenken und zum Reflektieren des eigenen Handelns an.

Im Rahmen des Import/Export Cafés wird die Expertin für Vielfalt und Antidiskriminierung über die dringende Notwendigkeit sprechen, sich auf den rassismuskritischen Weg zu begeben.

TupokaOgette

Tupoka Ogette wurde 1980 in Leipzig geboren und studierte Afrikanistik und Wirtschaftswissenschaften. Sie arbeitet bundesweit als Expertin für Vielfalt und Antidiskriminierung, leitet Trainings, Workshops und Seminare zu Rassismus und dessen Auswirkungen auf die deutsche Gesellschaft und ist darüber hinaus als Rednerin, Beraterin und Autorin tätig.

Die Veranstaltung findet als Webinar über das Programm „Zoom“ statt.

Weitere Infos und Anmeldung bis 22. Juni um 16:00 Uhr unter: 360grad@staatstheater-nuernberg.de



Gefördert im Programm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung des Bundes.

360 Grad

Jetzt Karten bestellen:

Gleich online oder unter unserer Ticket-Hotline:

0180-1-344-276

(Festnetz 3,9 ct/Min, Mobilfunk bis 42 ct/Min)

Folgen Sie uns auch im Social Web:

Und bleiben Sie immer informiert:

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung