Staatstheater Nürnberg

Import/Export-Café

Das Import/Export-Café ist ein neues Begegnungsformat in der 3. Etage des Schauspielhauses. Eingeladen sind treue Theaterfans und neue Besucherinnen, Nachbarinnen, Visionärinnen und Interessierte. Mitbürgerinnen mit Migrations- und Fluchtgeschichte sind herzlich willkommen!

Das Import/Export-Café ist ein Raum für offenen Austausch: Hier werden die Themen der internationalen Import/Export-Wochenenden vertieft und weitergedacht. Lasst uns reden über das Theater und seine Rolle in der diversen Stadt, über Stücke und Themen des aktuellen Programms und drängende Themen unserer kulturell vielfältigen Gesellschaft!

Ob Probenbesuche, Hintergrundgespräche, Workshops, Performances oder Vorträge mit Künstler*innen des Hauses oder Gästen: das Programm bietet zu jedem monatlichen Import/Export-Café einen spannenden Anlass für gute Gespräche, Perspektivwechsel und Horizonterweiterung. Das Programm entsteht in Kooperation mit Vereinen und Initiativen aus Nürnberg.

Das Import/Export-Café findet einmal im Monat statt, immer unter der Woche um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Leitung: Lisa Hrubesch, Franziska Weber

haymatlos-header

Die nächsten Import/Export-Café Termine:

Freitag, 02.10.2020 | HAYMATLOS im Exil - Part 1

  • Lesung aus dem Gedichtband Haymatlos mit Taudy Pathmanathan und Tamer Düzyol

    „Haymatlos“ - ein Gedichtband, der sich mit Rassismus, Ausgrenzung sowie Migrationsgeschichten auseinandersetzt. Ausgezeichnet von der Amadeu Antonio Stiftung, hochgelobt und vielfach empfohlen.
    Düzyol und Pathmanathan haben mit „HAYMATLOS“ eine Plattform geschaffen, die Perspektiven zusammenbringt und vereint. „HAYMATLOS“ ist politisch, widerständig, gefühlsstark, selbstermächtigend, authentisch und ein neues zu Hause. „HAYMATLOS“ ist ein Denkmal für eine Gesellschaft der Vielen.

    Es lesen die Herausgeber*Innen Tamer Düzyol und Taudy Pathmanathan.

Mittwoch, 28.10.2020 | HAYMATLOS im Exil - Part 2

  • Lesung Alice Hasters: Was Weisse nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten

    Alice Hasters kommt nach Nürnberg, um mit uns über Rassismus zu sprechen. Das muss sein, denn er ist tief in unserer Gesellschaft verwurzelt und weiße Menschen wollen das oft nicht hören. Alice Hasters erklärt es trotzdem. Eindringlich und geduldig beschreibt sie, wie Rassismus ihren Alltag als schwarze Frau in Deutschland prägt. Dabei wird klar: Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft. Und sich mit dem eigenen Rassismus zu konfrontieren, ist im ersten Moment schmerzhaft, aber der einzige Weg, ihn zu überwinden.


Import/Export-Café online:

> Import/Export-Café online: exit RACISM. Rassismuskritisch denken lernen

> Import/Export-Café online: Unabhängigkeit und Nationalismus

> Import/Export-Café online: Haltung zeigen



Ein Projekt im Rahmen von 360° - Fonds für neue Kulturen der Stadtgesellschaft.

360 Grad



Die Vielen

Jetzt Karten bestellen:

Gleich online oder unter unserer Ticket-Hotline:

0180-1-344-276

(Festnetz 3,9 ct/Min, Mobilfunk bis 42 ct/Min)

Folgen Sie uns auch im Social Web:

Und bleiben Sie immer informiert:

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung