Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Orbit - Geschichte einer Band

Schauspiel

Orbit - Ge­schich­te einer Band

Komödie mit Livemusik nach einer wahrscheinlich wahren Begebenheit von Philipp Löhle

Regie: Christian Brey

Freitag, 20.10.2023

19.30 - 22.15 Uhr

mit einer Pause

Schauspielhaus

Orbit header

In einer Recherche zur Lokalgeschichte stieß Hausautor Philipp Löhle auf die fränkische Band „Orbit“, die sich in den 70er Jahren gründete und bis Mitte der 80er Jahre bestand. Die Geschichte dieser wenig erfolgreichen und trotzdem völlig zu Unrecht vergessenen Musikformation spielte sich hauptsächlich in Probenkellern in und um Nürnberg ab. Hier schrieben sie auf ihre ganz eigene Weise ein kleines Stück Musikgeschichte, mit Songs, die mitreißend sind und ihrer Zeit weit voraus. Das Rechercheprojekt begibt sich auf die Spuren der Band und ihrer skurril anmutenden Geschichte. Dabei durchstreift es nicht nur die persönlichen Biografien der Musikerinnen, sondern auch zwei Jahrzehnte wechselhafter Historie der Bundesrepublik, die sich in der Musik der lokalen Künstlerinnen spiegelt und macht eine Zeit lebendig, in der die Live-Musik für das Lebensgefühl einer ganzen Generation steht. Ein Stück Show nach einer wahren Begebenheit, mit einer Live-Band aus Ensemblemitgliedern und in der Regie von Komödienspezialist Christian Brey.

Team

Regie

Musikalische Leitung

Bühne, Kostüme

Dramaturgie

Video

Licht-Design

Tontechnische Konzeption, musikalische Mitarbeit

Termine und Besetzung

Besetzung am 20.10.2023

Ottmar Fittich

Rolf Pfuhlhaag

Burkhart "Bucki" Lobmann

Isi (Isolde) Firn (1972-1974), Biggi Gipfel (eigentlich: Brigitte Hoschberg) (ab 1974)

Thomas Schmauchl

Gustl, Glaser, Rio Reiser, Taxifahrer, Herr Aumüller u.a.

Hasso Krüger

Informationen zum Kartenvorverkauf

Keine freien Plätze mehr? Sie können sich gerne auf unsere Warteliste setzen lassen! Sollten wieder Tickets für die von Ihnen angefragte Veranstaltung verfügbar sein, melden wir uns aktiv bei Ihnen. Befindet sich Ihr Wunschtermin noch nicht im Vorverkauf, merken wir Sie gerne vor. Teilen Sie uns einfach Produktion, Datum und Ihren Platzwunsch mit (gerne jeweils mit Alternativen) und wir tun unser Bestes, diesem nachzukommen. Hier können Sie unseren Kartenservice erreichen.


Video/Audio

Youtube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fotos
FOTO(S) © Konrad Fersterer
Pressestimmen
Nürnberger Nachrichten/Nürnberger Zeitung

„Justus Pfannkuch, Amadeus Köhli, Nicolas Frederick Djuren, Pola Jane O’Mara und Sascha Tuxhorn (eigentlich alle Schauspieler) ergeben eine tolle Band, beherrschen ihre Instrumente so gut, dass die Klangflächen nicht splittern und haben sogar noch Gesangs-Stimmen (besonders beeindruckend: Nicolas Frederick Djuren)“

Herbert Heinzelmann, Nürnberger Nachrichten

Nachtkritik

„Die höchst unterhaltsame Rock-Show lebt vom inszenatorischen Tempo des Regisseurs Christian Brey, von Löhles skurrilem Wortwitz und von den perfekt musizierenden Schauspielern.“

Wolfgang Reitzammer, nachtkritik.de

Süddeutsche Zeitung

„Aus dem, was (Löhle) fand, machte er ein Stück um eine äußerst produktive Musikgruppe namens Orbit, der Text ist hoch im Tempo, die Dialoge greifen wie Zahnrädchen ineinander. Thomas Esser holte viel Musik dazu und Christian Brey inszenierte es auf der großen Bühne. Herausgekommen ist etwas, dass das Zeug zum Publikumserfolg hat, sozusagen ein Multi-Hits-Wonder. (...) Also bitteschön: Nürnberg hat seine eigene, herrlich verquere Komödie mit Musik.“

Yvonne Poppek, Süddeutsche Zeitung

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben