Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel

Schauspiel

Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel

von Theresia Walser

Regie: Jan Philipp Gloger

Sonntag, 11.12.2022

20.00 - 21.20 Uhr

3. Etage

Abo BB3

2022 11 02 NBG Aepfel HP2 5392 header

Sind sie wirklich wie wir? Und haben die drei Damen tatsächlich die gleichen Vorlieben wie Sie und ich? Vor einer Pressekonferenz treffen sich drei Diktatorengattinnen. Ihre Biographien sollen prominent verfilmt werden. Margot hat eine übergroße Tasche dabei, Imelda vermisst die Blumenbouquets im Saal und Leila hofft, von Nicole Kidman gespielt zu werden. Ein Simultandolmetscher, dessen Meinung wirklich niemanden interessiert, gibt sich alle Mühe zwischen den Damen zu vermitteln und befördert wider Willen einen Wettstreit des Monströsen mit fatalen Folgen. Als handele es sich um die netten Nachbarn von nebenan, plaudern und streiten die drei Koryphäen über Saufgelage bei Stalin, anzügliche Gesten von Mao und obszöne Geschenke von Fidel Castro. Mordanschläge, Terror und die Unterdrückung ihrer Völker werden nonchalant klein geredet, wenn es um die eigene Unschuld und die Glorifizierung vergangener Zeiten geht.

Team

Regie

Bühne und Kostüme

Dramaturgie

Musik

Licht-Design

Termine und Besetzung

Besetzung am 11.12.2022

Gottfried

Frau Imelda

Frau Margot

Frau Leila

Zusätzliche Informationen

Bitte beachten Sie, dass im Schauspiel in der Regel weitere Vorstellungstermine in Planung sind.


Video/Audio

Youtube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fotos
FOTO(S) © Konrad Fersterer
Pressestimmen
Nürnberger Nachrichten/Nürnberger Zeitung

„Von den drei Machtweibchen, die Theresia Walser (…) als exotische Insekten aufgespießt hat, ist Imelda die schrillste und dominanteste. Was natürlich eine Herausforderung für die Konkurrenz ist – und umgehend zum kalten Zickenkrieg führt, den Hausherr Jan Philipp Gloger als Regisseur genüsslich vorführt. (…) Gloger lässt dem Zuschauer in 70 Minuten die reine Freude an der spöttischen Fehde, den offenen Bosheiten, Posen und Eitelkeiten.“

Wolf Ebersberger, Nürnberger Nachrichten

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der User anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.