Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Der Damm (UA)

Schauspiel

Der Damm (UA)

von David Lindemann

Regie: Kieran Joel

Donnerstag, 13.07.2023

19.30 - 21.15 Uhr

Kammerspiele

Abo K4

header 2022 10 21 NBG DerDamm 1336

Deutschland. Irgendwo in der kargen Ödnis zwischen Wiehengebirge und Teuteburger Wald. Kakteen, Wüstengras, ein Wasserloch. Hinter der Hügelkette begann mal die Norddeutsche Tiefebene. Jetzt ist da Wasser. Das Meer. Zurückgehalten nur von einem riesigen Damm. Hier, wo sonst niemand leben will, hat sich das Ehepaar Ehrlich den Traum vom Eigenheim erfüllt. Eine moderne architektonische Meisterleistung, (ab-) gehobene Zivilisation zwischen Schilf und Giftgetier. Der Druck auf den Damm allerdings steigt beständig an und es ist klar: Damit er nicht bricht, muss jemand geopfert werden.

David Lindemanns neues Stück ist eine herrlich absurde Parabel auf unsere Gesellschaft und stellt die Frage, ab welchem Punkt zivilisatorischer Fortschritt in sein Gegenteil kippt – und ob das nicht schon längst passiert ist. Mit der Uraufführung von „Der Damm“ präsentiert Kieran Joel seine vierte Arbeit am Staatstheater und beschäftigt sich diesmal mit dem Ausweichen westlicher Gesellschaften vor den großen Fragen der Klimakrise.

Team

Regie

Bühne, Kostüme

Dramaturgie

Musik

Licht-Design

Termine und Besetzung

Besetzung am 13.07.2023

Frau Ehrlich, Architektin

Herr Ehrlich, ihr Mann

Loft, Redakteur:in

Kalk, Fliesenleger:in

LKA, Kriminalpolizei

Porta 1

Porta 2

Juli 2023

  • Do, 13.07.2023, 19.30 Uhr

Zusätzliche Informationen

Bitte beachten Sie, dass im Schauspiel in der Regel weitere Vorstellungstermine in Planung sind.


Video/Audio

Youtube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fotos
FOTO(S) © Konrad Fersterer
Pressestimmen
V - das Studimagazin

„Man erkennt in der Inszenierung ganz viele wunderbare Anspielungen auf andere popkulturelle Werke. Die (…) Vorstellung ist kurzweilig und regt zum Nachdenken an (…) ein sehenswertes Stück!“

Svenja Plannerer, V - das Studimagazin

Donaukurier

„In 100 Minuten vom Konversationsstück zum Action Theatre. (...) Lindemann nutzt ein (…) Albtraum-Szenario in naher Zukunft und eine Gegenwart, in der das Establishment Regeln aufstellt, verwirft und neu ordnet, wie es ihm passt. Llewellyn Reichman und Janning Kahnert spielen das Ehepaar Ehrlich, welches (...) andere nach seiner Pfeife tanzen lässt."

Roland Dippel, Donaukurier

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der User anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.