Staatstheater Nürnberg

Oper

Porgy & Bess

Chorkonzert

Sonntag, 20.12.2020

19.00 - 20.30 Uhr

Premiere

Opernhaus

Aufgrund der bundesweiten Beschränkungen zum Infektionsschutz muss diese Vorstellung leider ausfallen. Weitere Informationen finden Sie auf der Startseite unserer Webseite.

dontlookback c JohannaKaiser

Der Chorgesang hatte es schwer in der Pandemie, aber nun ist der Opernchor des Staatstheaters zurück und präsentiert dem Publikum auf der Sommerbühne ein heiteres und abwechslungsreiches Programm. Im Zentrum steht die Suite aus George Gershwins Oper „Porgy and Bess“, ein 45-minütiges Musikstück mit den schönsten Melodien und Rhythmen dieses großartigen Werks. Umrahmt wird es von bekannten Opernchören von Beethoven und Verdi sowie modernen Chorkompositionen von Arvo Pärt und Karl Jenkins.

Illustration: Johanna Kaiser

Team

Dirigent

Termine und Besetzung

Besetzung am 20.12.2020

Zusätzliche Informationen


> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der User anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.