Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > 2. Philharmonisches Konzert

Konzert

2. Phil­har­mo­ni­sches Kon­zert

mit Werken von L. van Beethoven u.a.

Dirigentin: Joana Mallwitz

Violine: Augustin Hadelich

Freitag, 13.11.2020

17:00 - 18:30 Uhr

Vorverkaufsstart verzögert. Bitte beachten Sie den Service-Hinweis auf der Veranstaltungsseite.

Meistersingerhalle

Hadelich Augustin

Das 2. Philharmonische Konzert stellt ein wichtiges Werk Beethovens in den Mittelpunkt, sein Violinkonzert von 1806. Bei Geigenvirtuosen war es lange Zeit wenig beliebt, weil es außerordentliche Anforderungen an die Solisten stellt, aber im Ruf stand, sie dabei nicht „glänzen“ zu lassen. Diese Haltung ist jedoch längst Geschichte; inzwischen gilt das Konzert in D-Dur als Referenzpunkt für Violinistinnen in aller Welt. Der deutsch-amerikanische Geiger Augustin Hadelich, aktuell einer der meistbeachteten Künstler seiner Generation, wird sich gemeinsam mit der Staatsphilharmonie Beethovens gewaltigem Anspruch stellen.

Als Gegengewicht zur Violine dürfen sich auch die Blasinstrumente präsentieren. Im Brass-Konzert „Playground for Angels“ von Einojuhani Rautavaara sind es die Blechbläser, die von den Spielen der Engel erzählen. Der israelische Fagottist und Komponist Mordechai Rechtman hat Bachs Orgelstück Toccata, Adagio und Fuge in C-Dur BWV 564 für ein Bläserensemble bearbeitet, eine Fassung, in der Bachs filigrane Arbeit besonders deutlich hervortritt.

Einojuhani Rautavaara (1928-2016): Playground for Angels

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Toccata, Adagio und Fuge in C-Dur BWV 564. Bearbeitung für Bläserensemble von Mordechai Rechtman (
1926)

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61




Service-Hinweis: Der Vorverkaufsstart für diese Veranstaltung verzögert sich leider. Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat noch nicht entschieden, wie viele Besucherinnen und Besucher zum Konzert am 13.11.2020 in der Meistersingerhalle in Nürnberg zugelassen sind. Wir bitten um Ihre Geduld und Ihr Verständnis für diese außergewöhnliche Situation.

Beschreibung

Foto © Luca Valenta

Termine und Besetzung

Besetzung am 13. November 2020

November 2020

Zusätzliche Informationen

Ihr Wunschtermin ist dabei, aber noch nicht im Vorverkauf? Kein Problem, Sie können Ihre Karten vormerken lassen!

Die Kolleg*innen der Theaterkasse werden Sie dann entsprechend kontaktieren.

Nennen Sie uns dafür einfach den gewünschten Termin:

per E-Mail: info@staatstheater-nuernberg.de
oder telefonisch unter +49-(0)180 / 1-344-276
(Festnetz 3,9 ct/Min; Mobilfunk bis 42 ct/Min)

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung