Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Spielplan 19/20 > Weihnachtsmärchen: Hänsel und Gretel

Konzert

Weih­nachts­mär­chen: Hänsel und Gretel

3. Kammerkonzert mit Ausschnitten aus Humperdincks Oper

Sonntag, 15.12.2019

15:00 Uhr

Gluck-Saal

Abo PH

Schlagzeuger, Bläser und Streicher der Orchesterakademie spielen Ausschnitte aus Engelbert Humperdincks berühmter Oper - dazu wird das Märchen vorgelesen. Alle jungen und junggebliebenen Zuhörer können sich darauf freuen, dass hoffentlich auch diesmal die böse Knusperhexe im Backofen in einen weihnachtlichen Lebkuchen verwandelt wird ...

Beschreibung

Hexenritt, Sandmännchen, Abendsegen, zu Volksliedern gewordene Melodien wie „Suse, liebe Suse“, „Brüderchen, komm tanz mit mir“ oder „Ein Männlein steht im Walde“, der Knusperwalzer: Unzählig die wunderbaren Einfälle in Engelbert Humperdincks berühmter Oper „Hänsel und Gretel“! Nach Mozarts „Zauberflöte“ die meistgespielte Oper überhaupt, weit vor „Carmen“ oder „La Traviata“, sind bei einem Besuch von Humperdincks Meisterwerk Generationen von Kindern zum ersten Mal in der Oper gewesen. Auch ohne Gesang ist „Hänsel und Gretel“ großartige Musik! Schlagzeuger, Bläser und Streicher der Orchesterakademie, unterstützt von einem Pianisten, spielen Ausschnitte im Kammermusikformat - dazu wird das Märchen erzählt. Alle jungen und junggebliebenen Zuhörer können sich darauf freuen, dass hoffentlich auch diesmal die böse Knusperhexe im Backofen zu einem weihnachtlichen Lebkuchen verwandelt wird ...

Termine und Besetzung

Tagesaktuelle Besetzung am 15. Dezember 2019

Dezember 2019

  • So., 15.12.2019, 15:00 Uhr

Zusätzliche Informationen

Ihr Wunschtermin ist dabei, aber noch nicht im Vorverkauf? Kein Problem, Sie können Ihre Karten vormerken lassen!

Die Kolleg*innen der Theaterkasse werden Sie dann entsprechend kontaktieren.

Nennen Sie uns dafür einfach den gewünschten Termin:

per E-Mail: info@staatstheater.nuernberg.de
oder telefonisch unter +49-(0)180 / 1-344-276
(Festnetz 3,9 ct/Min; Mobilfunk bis 42 ct/Min)

> Spielplan

Nach oben