Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > NN-Talk mit Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz

NN-Talk mit Ge­ne­ral­mu­sik­di­rek­to­rin Joana Mall­witz

Eine Veranstaltung der Nürnberger Nachrichten

Montag, 30.09.2019

19:00 - 21:00 Uhr

Tickets unter: www.tickets.nordbayern.de

Gluck-Saal

Joana-Mallwitz-Querformat2

Gesprächsrunde mit Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz und Katharina Erlenwein sowie Jens Voskamp von den Nürnberger Nachrichten

Beschreibung

Seit einem Jahr ist Joana Mallwitz die neue Generalmusikdirektorin der STAATSPHILHARMONIE NÜRNBERG. Im Gespräch mit Kultur-Redakteurin Katharina Erlenwein und Kultur-Kritiker Jens Voskamp von den „Nürnberger Nachrichten“ lässt die Dirigentin ihre erste Saison am Staatstheater noch einmal Revue passieren und gewährt Einblicke in ihre aktuelle künstlerische Arbeit.

Zurückliegende Konzert-Höhepunkte wie die Aufführung von Benjamin Brittens „War Requiem“ beim FESTWIESENKONZERT und Joana Mallwitz erstes KLASSIK OPEN AIR vor 75.000 Zuhörerinnen und Zuhörern im Luitpoldhain werden ebenso Thema sein, wie die beim Publikum überaus beliebten EXPEDITIONSKONZERTE. Diese werden in der Spielzeit 2019/2020 fortgesetzt werden – ebenso wie Joana Mallwitz inspirierende Zusammenarbeit mit Staatsintendant Jens-Daniel Herzog in der Oper. Gemeinsam bringen die beiden Giuseppe Verdis DON CARLOS auf die Bühne. Spannende Ein- und Ausblicke sind im Gespräch mit den „Nürnberger Nachrichten“ also garantiert – nicht zuletzt, wenn es um Joana Mallwitz erste Zusammenarbeit mit Ballettdirektor Goyo Montero geht. Gemeinsam erarbeiten sie die Uraufführung STRAWINSKY.

Eintrittskarten für den NN-Talk mit Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz sind für 12 Euro pro Person (8 Euro für Zeitungsabonnenten mit ZAC-Karte) ausschließlich in den Geschäftsstellen des Verlagshauses der Nürnberger Nachrichten sowie online unter Hier geht es zur www.tickets.nordbayern.de erhältlich.

Termine und Besetzung

September 2019

  • Mo., 30.09.2019, 19:00 Uhr

Zusätzliche Informationen

Ihr Wunschtermin ist dabei, aber noch nicht im Vorverkauf? Kein Problem, Sie können Ihre Karten vormerken lassen!

Die Kolleg*innen der Theaterkasse werden Sie dann entsprechend kontaktieren.

Nennen Sie uns dafür einfach den gewünschten Termin:

per E-Mail: info@staatstheater.nuernberg.de
oder telefonisch unter +49-(0)180 / 1-344-276
(Festnetz 3,9 ct/Min; Mobilfunk bis 42 ct/Min)

> Spielplan

Nach oben