Staatstheater Nürnberg

Konzert

Neue Welt

4. Philharmonisches Konzert mit Werken von Bartók und Dvořák

Dirigentin: Shiyeon Sung

Violine: Tobias Feldmann

Freitag, 21.02.2020

20.00 - 21.55 Uhr

Vorstellung

19:15 Uhr Einführung
anschließend Philharmonische Lounge

Meistersingerhalle

Abo K

Tobias Feldmann

Béla Bartók: Violinkonzert Nr. 2
Antonín Dvořák: Symphonie Nr. 9 op. 95 „Aus der neuen Welt“

Bartóks 2. Violinkonzert ist eines der anspruchsvollsten Werke des ungarischen Komponisten. Sein Grundprinzip ist die permanente Variation weniger Grundthemen. Zwar fügt sich Bartók noch in die traditionelle Form des Solokonzerts, bricht unter dieser Hülle aber zu neuen musikalischen Ufern auf. Neue Ufer suchte auch Dvořák in den USA, wohin man ihn eingeladen hatte, um an einer neuen amerikanischen Nationalmusik mitzuschaffen. In seiner 9. Symphonie verbindet er amerikanische Einflüsse mit der Musik seiner tschechischen Heimat zu einem unwiderstehlichen Orchesterstück.

Im Anschluss Philharmonische Lounge im Foyer der Meistersingerhalle – gefördert durch unseren Partner Commerzbank AG

Foto © Kaupo Kikkas

Termine und Besetzung

Besetzung am 21. Februar 2020

Februar 2020

  • Fr., 21.02.2020, 20.00 Uhr

Zusätzliche Informationen


> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung