Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Festival panoptikum - Drei kleine Schweinchen (4+)

Fes­ti­val pan­op­ti­kum - Drei kleine Schwein­chen (4+)

Theater an der Rott - Junge Hunde (Eggenfelden)

Mittwoch, 05.02.2020

14:30 - 15:15 Uhr

3. Etage

drei-kleine-schweinchen

im Rahmen des Festivals panoptikum

Objekttheater von Eva Kaufmann & Ensemble

Als Ausgangspunkt der Geschichte dient das bekannte Märchen von den drei kleinen Schweinchen. In diesem bauen sich die Schweinchen jeweils ein Haus, in das der Wolf einzudringen versucht. Nur bei dem aus festen Ziegeln gebauten Haus gelingt ihm das nicht. Eine Geschichte, die von der Kraft der Freundschaft erzählt, vom Wolf-Sein, von Angst, Vertrauen, Freiheit und Sicherheit.

Das Spielmaterial in der Produktion der Jungen Hunde werden verschiedene Brett-und Gesellschafts spiele sein: so kann ein Kartenhaus gebaut werden, aus dem der Wolf immer wieder eine Karte zieht, bis es zusammenfällt. So kann mit Mikado-Stäbchen ein Strohhaus, aus Domino-Steinen ein Steinhaus entstehen. Und so kann man auch einfach nur „Mensch ärgere dich nicht“ sagen, wenn das eigene Haus zusammenbricht.

Weitere Informationen zum Festival panoptikum

Beschreibung

Voller Fantasie entführen die Jungen Hunde in eine spielerische Welt des Theaters, in der alles möglich ist. Die Schauspielerinnen vergrößern dabei die kleine Welt der Spielsteine und lassen sie in den Köpfen des Publikums ganz groß werden.

„Die Schauspieler
innen würfeln und bauen, als ob sie selbst gerade noch im Sandkasten gespielt hätten. Sie sind authentisch in ihren Rollen – und das gefällt den großen wie den kleinen Besuchern. (...) Die Geschichte der drei kleinen Schweinchen mit Gesellschaftsspielen darzustellen – da bekommt das "Theaterspiel" eine ganz neue Bedeutung“, Passauer Neue Presse.

Regie: Eva Kaufmann
Ausstattung: Elke König
Mit: Vanessa Boritzka, Stefanie Darnesa, Martin Puhl

Foto(s) © Sebastian Hoffmann

Termine und Besetzung

Februar 2020

  • Mi., 05.02.2020, 14:30 Uhr

Zusätzliche Informationen

Ihr Wunschtermin ist dabei, aber noch nicht im Vorverkauf? Kein Problem, Sie können Ihre Karten vormerken lassen!

Die Kolleg*innen der Theaterkasse werden Sie dann entsprechend kontaktieren.

Nennen Sie uns dafür einfach den gewünschten Termin:

per E-Mail: info@staatstheater-nuernberg.de
oder telefonisch unter +49-(0)180 / 1-344-276
(Festnetz 3,9 ct/Min; Mobilfunk bis 42 ct/Min)

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung