Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Der Dämon

Oper

Der Dämon

Oper von Anton Grigorjewitsch Rubinstein

Sonntag, 03.05.2020

19:00 - 21:30 Uhr

zum letzten Mal

18:30 Uhr Einführung

Opernhaus

Abo U

Libretto von Pawel Wiskowatow und Apolon Maikow nach Lermontow

Koproduktion mit dem Gran Teatre del Liceu Barcelona, der Opéra National de Bordeaux und der Helikon Opera Moskau, Liveübertragung der Premiere auf BR Klassik

In russischer Sprache mit dt. und engl. Übertiteln

Liveübertragung der Premiere auf BR Klassik

Der Dämon, der das Böse in die Welt bringt, ekelt sich vor seiner Aufgabe. Er glaubt, dass nur eine stolze und freie Liebe ihn retten kann. Seine Wahl fällt auf Tamara, eine Fürstentochter. Sie ist fasziniert von diesem einsamen, traurigen und nach Erlösung suchenden Mann und auch von der Möglichkeit, ihn zum Guten zu bekehren. Doch die Liebe zwischen der Frau und dem Geist kann sich nicht erfüllen, Tamara stirbt in seinen Armen. Nach ihrem Tod kämpfen Himmel und Hölle um ihre Seele. Der Dirigent und Komponist Anton Rubinstein stellte mit Tamara und dem Dämon tief romantische Charaktere auf die Bühne und schuf eine russische Variante des Stoffs vom „Fliegenden Holländer“.

Beschreibung

Der Dämon, der das Böse in die Welt bringt, ekelt sich vor seiner Aufgabe. Er glaubt, dass nur eine stolze und freie Liebe ihn retten kann. Seine Wahl fällt auf Tamara, eine Fürstentochter. Obwohl der Dämon ihren Verlobten tötet und ihre zuvor friedliche Kinderwelt in Trümmer legt, ist Tamara fasziniert von diesem einsamen, traurigen und nach Erlösung suchenden Mann. Sie will ihn zum Guten zu bekehren und seine Seele vor der ewigen Verdammnis retten. Doch die Liebe zwischen der Frau und dem Geist kann sich nicht erfüllen, Tamara stirbt in seinen Armen. Nach ihrem Tod kämpfen Himmel und Hölle um ihre Seele.

Der Pianist, Dirigent und Komponist Anton Rubinstein (1829-1894) war eine der prägenden Gestalten im russischen Musikleben seiner Zeit und setzte sich als Künstler und Lehrer dafür ein, aktuelle musikalische Entwicklungen in Westeuropa in Russland heimisch zu machen. Auch als Komponist suchte er den Anschluss an die internationale Musikszene. So nutzt seine bekannteste Oper „Der Dämon“ von 1871/75 zwar ein russisches Kolorit, hat die musikalischen Zentren des damaligen Europa aber fest im Blick. Mit Tamara und dem Dämon stellte Rubinstein tief romantische Charaktere auf die Bühne und schuf eine russische Variante des Stoffs vom „Fliegenden Holländer“. In Russland gehört „Der Dämon“ bis heute zu den viel gespielten Nationalopern.

Team

Musikalische Leitung

Regie

Bühne und Kostüme

Choreografie

Chorleitung

Dramaturgie

Video

Licht-Design

Licht

Termine und Besetzung

Besetzung am 03. Mai 2020

Musikalische Leitung

Fürst Gudal

Tamara, seine Tochter

Fürst von Sinodal

Tamaras Amme

Alter Diener des Fürsten von Sinodal

Bote des Fürsten von Sinodal

Dämon

Engel

Orchester

Chor

Zusätzliche Informationen

Ihr Wunschtermin ist dabei, aber noch nicht im Vorverkauf? Kein Problem, Sie können Ihre Karten vormerken lassen!

Die Kolleg*innen der Theaterkasse werden Sie dann entsprechend kontaktieren.

Nennen Sie uns dafür einfach den gewünschten Termin:

per E-Mail: info@staatstheater-nuernberg.de
oder telefonisch unter +49-(0)180 / 1-344-276
(Festnetz 3,9 ct/Min; Mobilfunk bis 42 ct/Min)

> Spielplan

Nach oben