Staatstheater Nürnberg

Schauspiel

Kon­zer­te­ta­ge: blind date #1

Hausmusiker Kostia Rapoport lädt Agnes Lepp, Peter Christof und Jakob Dinkelacker

Samstag, 15.12.2018

20:00 Uhr

3. Etage

Konzertetage Blinde Date Nr 1

Hausmusiker Kostia Rapoport lädt drei Nürnberger Improvisationsmusiker ein, um gemeinsam mit ihnen ein Konzert zu bestreiten: Sängerin Agnes Lepp, Bassist Peter Christof und Schlagzeuger Jakob Dinkelacker. Was dabei herauskommt, ist unvorhersehbar und unwiederholbar, denn die vier sind sich noch nie zuvor auf der Bühne begegnet.

Beschreibung

"You can't make a mistake when you improvise" (Sam Shepard).

Was machen vier Musiker, die sich noch nie begegnet sind, denen man keine Noten gibt und die nur auf das Vokabular zurückgreifen können, das sie sich (jeweils) auf ihrem Instrument angeeignet haben? Vielleicht nichts anderes als das, was man beim Sprechen tagtäglich macht: einander zuhören, in Dialog treten und den Ideen, die dabei entstehen, Raum geben, sich ausbreiten, aufeinander einwirken, miteinander spielen.
Freie Improvisation, Echtzeitmusik, undokumentierbare Ereignisse - und was es in der Improszene sonst noch für Namen dafür gibt - jetzt auch am Staatstheater Nürnberg in der Konzertetage!

Die Sängerin Agnes Lepp (www.agneslepp.com) studierte Jazz-Gesang in Nürnberg. Neben dem Unterrichten ist sie Sängerin des "Ensemble 11" und Bandleaderin der "Leppinski Projekte". Der Bassist und Komponist Peter Christof spielt in zahlreichen Jazzformationen, ist aktives Vorstandsmitglied des Metropol Musik e.V., organisiert die Jamsession des Jazzmusiker e.V. und spielt im Opernhaus bei "Anna Nicole" mit.
Der Schlagzeuger, Performer und Theatermusiker Jakob Dinkelacker studierte in Mannheim, lebt in Nürnberg, arbeitet deutschlandweit und wurde von der BNN als "Renner im Orchestergraben" betitelt.

> Spielplan

Nach oben