Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan 18/19 > He Duda - Gastspiel des Theater Mummpitz

PLUS

He Duda - Gast­spiel des Thea­ter Mumm­pitz

Gastspiel des Theater Mummpitz

Samstag, 04.05.2019

17:00 - 17:45 Uhr

im Rahmen der BLAUEN NACHT

Kammerspiele

Die Theatermacher Mücke und Koriander reisen mit ihrer kleinen Wanderbühne durch das Land und erzählen den Menschen Geschichten. Gespielt wird mal mit, mal ohne Figuren, mal mit Musik, mal ohne Licht, einfach mit allem, was dazugehört zu richtigem Theater.

Heute auf dem Programm: "He Duda". Die jungen Zuschauer*innen werden in die Welt des Theaters entführt und die Erzählung nimmt ihren Lauf. Mücke und Koriander präsentieren die witzige Geschichte vom Kaninchen He Duda, das gar nicht weiß, dass es ein Kaninchen ist. So macht es sich zunächst auf die Suche nach dem richtigen Futter und einer passenden Unterkunft und versucht die Frage zu klären, warum es eigentlich so große Füße hat. Doch dann taucht das Wiesel Langes Luda neben ihm auf und plötzlich wird ihm vieles klar ...

Termine und Besetzung

Mai 2019

Zusätzliche Informationen

Ihr Wunschtermin ist dabei, aber noch nicht im Vorverkauf? Kein Problem, Sie können Ihre Karten vormerken lassen!

Die Kolleg*innen der Theaterkasse werden Sie dann entsprechend kontaktieren.

Nennen Sie uns dafür einfach den gewünschten Termin:

per E-Mail: info@staatstheater.nuernberg.de
oder telefonisch unter +49-(0)180 / 1-344-276
(Festnetz 3,9 ct/Min; Mobilfunk bis 42 ct/Min)

Pressestimmen
Abendzeitung

"Die Funken fliegen und springen über. Die Inszenierung unterhält auf zwei Ebenen: einmal als Stück über das Theater selbst und dann eben als Selbstfindungsgeschichte. Und beide funktionieren ganz wunderbar."

Fränkischer Tag

"Die Inszenierung sorgt mit einfachen Mitteln, Witz und Wärme für Überraschungen am laufenden Band. Schöner kann man kleine Kinder kaum in die Welt des Theaters einführen! Ein ideales Stück für den ersten Blick auf, vor und hinter die Kulissen, das auch das Begleitpersonal begeistert."

> Spielplan

Nach oben