Staatstheater Nürnberg

Schauspiel

Ulrike Arnold

Ulrike Arnold

Ensemble

Schauspielerin

Ulrike Arnold wurde 1965 in Worms geboren und wuchs in München auf. Sie spielte an den Münchner Kammerspielen und dem Düsseldorfer Schauspielhaus. Von 2002 bis 2009 war sie als Schauspielerin fest am Bayerischen Staatsschauspiel engagiert, wo sie unter anderem mit den Regisseur*innen Dieter Dorn, Tina Lanik und Jan Philipp Gloger arbeitete. Seit 2010 gastierte sie dort regelmäßig. In den letzten Jahren war sie außerdem am Hessischen Staatstheater Wiesbaden zu sehen, unter anderem in Ibsens „Baumeister Solness“ und „Puppenstube“ (Regie: Ingo Kerkhof) und in der Deutschen Erstaufführung von Lillian Hellmans Puppenstube (Regie: Tilo Nest).

Zudem spielte sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen und arbeitete hier unter anderem mit den Regisseuren Helmut Dietl, Ralf Westhoff, Joseph Vilsmaier und Christian Zübert. Für ihre Hauptrolle in dem Kinofilm „Morgen das Leben“ von Alexander Riedel erhielt sie 2010 den Förderpreis Deutscher Film als beste Darstellerin. Als Regisseurin inszenierte sie unter anderem am Metropoltheater München, dem Staatstheater Wiesbaden und den Hamburger Kammerspielen und erhielt 2014 für „Unter dem Milchwald“ den Monica-Bleibtreu-Preis. Ulrike Arnold ist außerdem Dozentin für Rollen- und Szenenarbeit an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und am Mozarteum Salzburg.

Foto © Konrad Fersterer

> Spielplan

Nach oben