Staatstheater Nürnberg

Schauspiel

Pau­li­ne Käst­ner

Pauline Kästner

Ensemble

Schauspielerin

Pauline Kästner wurde in Halle an der Saale geboren und wuchs dort auf. Bis 2015 studierte sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Von 2013 bis 2015 gehörte sie zum Schauspielstudio des Staatsschauspiels Dresden. Hier spielte sie unter anderem in Inszenierungen von Clemens Sienknecht und Barbara Bürk, Susanne Lietzow, Sandra Strunz, Jan Gehler und Thomas Birkmeyer. In den folgenden Engagements am Staatstheater Braunschweig und dem Staatstheater Kassel arbeitete sie unter anderem mit Anna Sina Fries, Laura Linnenbaum, Clara Weyde, Stephan Rottkamp, Michael Talke und Nicolay Sykosch. Für ihre Rolle als „Effi Briest“ (Regie: Schirin Khodadadian), wurde sie im theater heute Jahrbuch als Schauspielerin des Jahres nominiert. Seit der Spielzeit 2018/2019 gehört sie zum Ensemble des Staatstheater Nürnbergs und spielte unter anderem die Nina in der „Möwe“ (Regie: Anne Lenk) und Titelrollen in "Nora" und "Antigone" (Regie: Andreas Kriegenburg).

Foto © Pedro Malinowski

In dieser Spielzeit

Zusatzmaterial

YouTube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.