Staatstheater Nürnberg

Oper

Paula Mei­sin­ger*

Paula Meisinger*

Opernstudio

Mezzosopranistin

Die aus Nürnberg stammende Mezzosopranistin studierte an der HMTM Hannover bei Prof. Dr. Ling, sowie an der HfM Nürnberg bei Prof. Mannov und Prof. Jerusalem. Im November 2018 stand sie im Finale des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin, außerdem belegte sie beim Wolfgang-Hofmann-Wettbewerb den ersten Platz. Meisterkurse bei Peter Berne, Rachel Harnisch, Sarah Maria Sun, Stefan Vinke und Ann Murray bereichern ihre sängerische Ausbildung. Des Weiteren besuchte sie die Liedklasse von Justus Zeyen. Paula Meisinger verkörperte während ihres Studiums den 3. Knaben („Die Zauberflöte“), Filipjevna („Eugen Onegin“), Métella („Pariser Leben“) und die Dryade in „Ariadne auf Naxos“. Im September 2018 spielte sie die Mercédès („Carmen)“ auf Burg Warberg. In der Spielzeit 2018/2019 war sie als Gast am Theater Osnabrück für die Rolle der Fenena in einer Kinderoperversion von Wagners „Die Feen“ engagiert.

Seit der Spielzeit 2019/2020 ist Paula Meisinger Mitglied des Internationalen Opernstudios des Staatstheaters Nürnberg, wo sie u.a. als Rosina in der Kinderoper „Der kleine Barbier“, Rosette in Massenets „Manon“ und Edith in „Die Piraten von Penzance“ zu sehen war.

Foto © Pedro Malinowski

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung