Staatstheater Nürnberg

Oper

Ni­val­do Allves

Nivaldo Allves

Musical-Darsteller*in

Musical-Darsteller

Nivaldo Allves wurde in Araçatuba, Brasilien, geboren. In São Paulo absolvierte er sein Tanz- und Schauspielstudium. Nach seinem Abschluss arbeitete er dort für verschiedene Tanz-Kompanien, unter anderem für das Staatstheater von São Paulo. 1995 wurde er vom Staatstheater Cottbus als Solo-Tänzer nach Deutschland geholt und zwei Jahre unter Vertrag genommen. Dort wurde er 1996 von der Zeitschrift: „Tanz International” für seine Darstellung des Puck im „Sommernachtstraum“ als eines der Tanz-Nachwuchs-Talente des Jahres bezeichnet. Da ihn seine Leidenschaft für das Singen immer begleitet hat, begann er kurz danach eine Gesangsausbildung, die ihn zu seiner ersten Solorolle in dem Schweizer Musical „Space Dream” nach Berlin führte. Somit begann sein Weg durch die größten Musicalhäuser im deutschsprachigen Raum. Es folgten Engagements für das Musical „Starlight Express”, Bochum, „Tabaluga & Lilli”, Oberhausen, für Elton Johns Musical „Aida”, Essen, „Romeo und Julia” an den Vereinigten Bühnen Wien, für das Disney Musical „Die Schöne und das Biest”, „West Side Story” in Bad Hersfeld und die Schweizer Produktion des Musicals „Chicago” in St. Gallen. Für einige dieser Produktionen trat er in großen Fernsehshows auf, unter anderem bei „Wetten Dass?”, der „Echo Verleihung”, im „Fernsehgarten”, bei „Träume werden wahr”, als Tänzer für die „No Angels Four Seasons Tour” bei der „Comet Verleihung”, „The Dome”, „Top of The Pops” und „Viva Interaktiv”. Seine Wandlungsfähigkeit im Bereich Musiktheater stellt er seit 2008 in einer der größten Musical- Gala-Produktionen „Over the Rainbow – Musicals in Concert” unter Beweis, wo er bis heute noch tätig ist und durch ganz Deutschland tourt. Neben seinem Schaffen als Musicaldarsteller arbeitet er seit vielen Jahren sowohl als Studiosänger als auch Solo-Künstler in eigenen Musikprojekten mit verschiedenen Musikproduzenten und Studios zusammen, unter anderem: One&One Entertainment, JMC Studios und Tuneverse Studios. 2010 wurde er für das Pop- Projekt „The Drapers” als Leadsänger engagiert. Mit dem Hit „We no Speak Americano“ stieg die Band mit ihrem ersten Album „Swing for a New Generation” in die Charts ein. Auch als Choreograf und Regisseur für zahlreiche Bühnenproduktionen ist er seit vielen Jahren erfolgreich tätig.

> Spielplan

Nach oben