Staatstheater Nürnberg

Konzert

Martin Sturm

Martin Sturm

Musiker*in (Gast)

Organist

Martin Sturm, geb. 1992 im bayerischen Velburg, ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe: u. a. 1.Preis und Sonderpreis für die beste Leistung an historischen Orgeln des Interpretationswettbewerbes der Internationalen Orgelwoche Nürnberg 2018, 1.Preis des Internationalen Improvisationswettbewerbes Schwäbisch Gmünd 2017, 1.Preis des Improvisationswettbewerbes des International Organ Festivals St Albans 2013, sowie Publikumspreis der International Improvisation Competition Haarlem 2016.
2018 "Kulturpreis Bayern" der Bayernwerk AG unter der Schirmherrschaft des bayerischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, 2017 Förderpreis der Keck-Köppe-Stiftung des Universitätsbundes Würzburg für "außergewöhnliche künstlerische Leistungen". Seine internationale Konzerttätigkeit als Interpret und Improvisator führen ihn zu herausragenden Festivals und an bedeutende Kirchen und Konzertsäle. Weiterhin ist er auf historischen Tasteninstrumenten und als Jazzpianist aktiv.
Von 2013-2017 ging er einer Lehrtätigkeit als studentischer Assistent für Improvisation und Liturgisches Orgelspiel an der Hochschule für Musik Würzburg nach, diese setzt er seit 2018 an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn-Bartholdy" Leipzig fort. Des Weiteren gibt er etliche Kurse und Vorträge.
Sturm verfolgt ein intensives Schaffen als Komponist und erhielt Kompositionsaufträge u. a. durch den Monteverdichor Würzburg und die John-Cage-Orgel-Stiftung Halberstadt. Als künstlerischer Berater war er bei verschiedenen Orgelneubauten und Restaurierungen tätig. Sein Studium der Kirchenmusik (A-Examen) absolvierte er an der HfM Würzburg bei Prof. Christoph Bossert sowie 2017-2019 Meisterklassenstudium an der HMT Leipzig bei Prof. Martin Schmeding und Prof. Thomas Lennartz als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

In dieser Spielzeit

> Spielplan

Nach oben