Staatstheater Nürnberg

Oper

Lisa Ei­sen­reich

Lisa Eisenreich

Sänger*in (Gast)

Sopranistin

Lisa Eisenreich wurde in Ebersberg geboren. Im Alter von 9 Jahren bekam sie ihren ersten musikalischen Unterricht an der Querflöte. Mit dem Gesangsunterricht startete die junge Sopranistin im Alter von 13 Jahren unter Karin Wick Ben-Fadehl. Nach Ihrem schulischem Abschluss entschied sie sich für eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel, die sie mit Bestnoten abschloss.

2015 begann ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik in Plattling. Hier wurde sie in ihrer Musikalität und ihrem künstlerischen Wesen gefördert und bekam zwei Jahre Gesangsunterricht bei Loretta Heigl. Unter anderem bekam sie Unterricht in Instrumentaler- und Vokalerensembleleitung. Ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik legte sie mit Bestnoten ab. Seit Oktober 2017 studiert sie an der Hochschule für Musik Nürnberg im künstlerischen Bachelor Studiengang unter Prof. Johannes Mannov.

Sie nahm bereits an Workshops von Sarah Maria Sun, Elisabetta Lombardi, Armin Kurzmaier (Schauspiel) und als inaktiver Teilnehmer bei Thomas Hampson und Robert Gambill teil.

Zu ihrem Repertoire zählen Oratorien wie „Magnificat D-Dur“, „Johannespassion“, „Dixit Dominus“, „Missa Brevis Sancti Johannis de Deo“, „Krönungsmesse“ und „die Schöpfung“. Außerdem trat sie im Rahmen des „Open Air Heiliggeist-Hof“ und des Lionsclub Nürnberg für Menschen mit Demenz unter dem Titel „Auf Flügeln des Gesangs“auf.

Im Mai ist sie das erste Mal als Teil des Ensembles in der modernen Oper „IQ“ von Enno Poppe in der Blue-Box des Staatstheaters Nürnberg unter der Regie von Annika Nitsch zu sehen. Des weiteren ist sie Teil der Hochschulproduktion „Suor Angelica“ von Giacomo Puccini unter der Regie von Linda Ormiston in der Rolle der Converse/Cercatrici im Juli zu hören.

Foto © Fotostudio Mohr

> Spielplan

Nach oben