Staatstheater Nürnberg
Home > Künstler*innen > Katrin Heles*

Oper

Katrin Heles*

Opernstudio

Mezzosopranistin

Die Mezzosopranistin Katrin Lena Heles begann ihre musikalische Ausbildung am Konservatorium der Stadt Luxemburg, wo sie neben ihrer Gesangsausbildung auch eine Geigen- und eine Klavierausbildung erhielt. Sie schloss 2011 mit einem „1er Prix en Chant“ ab und wurde mit dem „Prix Christiane Join“ für außergewöhnliche Leistungen ausgezeichnet. 2011 begann sie ihr Bachelor-Studium an der Universität Mozarteum Salzburg bei KS Prof Elisabeth Wilke. 2015 schloss sie mit Bestnote ab und wurde in den Master-Studiengang aufgenommen.

Katrin Lena Heles war in mehreren Opern-Produktionen des Mozarteums zu sehen: als Ruggiero in Händels „Alcina“, als Amore in Monteverdis „L’incoronazione di Poppea“, als Mère Jeanne in Poulencs „Dialogues des Carmélites“ sowie als Anna und Dorina in der österreichischen Erstaufführung von Manfred Trojahns „Limonen aus Sizilien“. Außerhalb der Universität trat sie 2013 bei den Salzburger Festpielen als Lehrbube in Richard Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ auf (Gatti/Herheim), 2017 übernahm sie dieselbe Rolle nochmals an der Mailänder Scala (Gatti/Kupfer).

Neben Opernauftritten ist sie regelmäßig bei Konzerten und Liederabenden im In- und Ausland zu hören. So brachte sie beispielsweise Klemens Verenos Trakl-Oratorium „An versteinerter Schwelle“ in Österreich zur Uraufführung, und sang Tourneen u.a. für die Mozart-Gesellschaft in Italien (Mozarts „Requiem“) und mit dem Münchner Bach-Chor in Frankreich (Händels „Messiah“).

Katrin Lena Heles ist Preisträgerin der „Stiftung zur Förderung junger Künstler in Luxemburg“ sowie Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Trier-Luxemburg.

Nach oben