Staatstheater Nürnberg
Home > What's On > Archive > 18/19 Season > 18/19 Programme > I got rhythm - Neujahrskonzert

Concert

I got rhythm - Neu­jahrs­kon­zert

Neujahrskonzert

Dirigentin: Joana Mallwitz

Sopran: Emily Newton

Sunday, 06/01/2019

07.30 PM - 09.45 PM

Concert

Opernhaus

Neujahrskonzert Header

Unter der Leitung von Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz begrüßt die Staatsphilharmonie Nürnberg das neue Jahr mit Tänzen aus aller Welt. Auf dem Programm stehn eine Exkursion um den Globus von der „schönen blauen Donau“ bis zur „West Side Story“ in Manhattan.

Das Programm:

Bernstein: Candide Ouverture

Gershwin: "By Strauss" (Emily Newton)

Strauß: An der schönen blauen Donau

Strauß: Fledermaus: Czardas (Emily Newton)

Kodaly: Tänze aus Galanta

Chatschaturjan: Gayaneh-Suite Nr. 3: Nr. 5 Säbeltanz / Gayaneh-Suite Nr. 1: Nr. 8 Lezginka


PAUSE



Tschaikowsky: Polonaise (aus Eugen Onegin)

Gioacchino Rossini: "La Danza" (Emily Newton)

Bernstein: Symphonic Dances from Westside Story

Marquez: Danzon Nr. 2

Description

Mit gleich fünf Konzerten und Tänzen aus aller Welt begrüßt die Staatsphilharmonie Nürnberg unter der Leitung von Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz das neue Jahr. Eine Exkursion um den Globus von der „schönen blauen Donau“ bis zur „West Side Story“ in Manhattan. Gemeinsam mit der Staatsphilharmonie Nürnberg startet das Publikum die musikalische Reise in den USA mit Werken von Leonard Bernstein und George Gershwin, reist über den Atlantik zum österreichischen Walzerkönig Johann Strauß, passiert die ungarische Grenze, um Zoltán Kodálys Tänzen aus Galanta zu lauschen, weiter nach Armenien und Russland mit der „Gayaneh“-Suite von Aram Chatschaturjan und der Polonaise aus „Eugen Onegin“ von Peter Tschaikowsky, um sich nach einer Fahrt über den Pazifik und der legendären „West Side Story“ von Leonard Bernstein schließlich in Mexiko vom Temperament des Danzón no. 2 von Arturo Márquez mitreißen zu lassen. Moderiert werden die Neujahrskonzerte von Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz, es singt Sopranistin Emily Newton, seit der Spielzeit 2018/19 Ensemblemitglied der Nürnberger Oper.

> What's On

> Digitaler Fundus

Top

This site uses third-party website tracking technologies in order to provide and improve its services and display advertisements relating to the interests of its users. Some of the third-party providers transfer data to servers in the United States, which may be associated with increased risk. Details can be found in the relevant cookie settings and in the privacy notice. Your consent is voluntary. You can change your cookie settings at any time.

Further information Data protection Imprint

These cookies are indispensable for the functioning of our website. They are automatically deleted when you close your browser or after a period of inactivity (24 hours).

These cookies collect information on how you use our website. They do not store any information that allows the user to be identified. Statistical data is deleted either automatically within 30 days or after evaluation has been completed, whichever period is longer.