Staatstheater Nürnberg
Home > House of Artists > Artists > Linda Hofmann

Opera

Linda Hof­mann

Linda Hofmann

Stage / Costume

Bühnen- und Kostümbildnerin

Linda Hofmann studierte von 2010 bis 2015 Bühnen- und Kostümgestaltung an der Universität Mozarteum in Salzburg unter der Leitung von Henrik Ahr. Während des Studiums entwarf sie 2012 Kostüme für die Produktion „Die Geschichte von St. Magda“ am Schauspielhaus Chemnitz und in Zusammenarbeit mit 4 Mitstudentinnen Bühne und Kostüme für „Ein Sportstück“ am Mozarteum Salzburg, das mehrfach beim Schauspielschultreffen in Berlin ausgezeichnet wurde. 2014 folgte Bühne und Kostüm für die Oper „Don Giovanni“, Regie Eike Gramss, ebenfalls am Mozarteum, in Zusammenarbeit mit Mirjam Stängl. 2015 entwarf sie Bühne und Kostüme für „Belgrader Trilogie:Paris“, eine gemeinsame Arbeit mit der Regisseurin Franziska Stuhr.

Seit 2014 arbeitet sie mit Lena Kalt für die Band „Blank Manuskript“ als Bühnen- und Kostümbildnerin und war 2016 gemeinsam mit dieser als Szenografin für den Film „Treibgut“ verantwortlich. Sie war von 2015 bis 2017 Ausstattungsassistentin am ETA Hoffmann Theater Bamberg und ist seit der Spielzeit 2017/18 als Assistentin am Staatstheater Nürnberg engagiert. Dort stattete sie das Projekt „Schülerpower“ und in Zusammenarbeit mit Tanja Berndt das Siegerstück des Tab-Festivals „Das Schloss an der Loire“ aus.

Foto © privat

> What's On

> Digitaler Fundus

Top

This site uses third-party website tracking technologies in order to provide and improve its services and display advertisements relating to the interests of its users. Some of the third-party providers transfer data to servers in the United States, which may be associated with increased risk. Details can be found in the relevant cookie settings and in the privacy notice. Your consent is voluntary. You can change your cookie settings at any time.

Further information Data protection Imprint

These cookies are indispensable for the functioning of our website. They are automatically deleted when you close your browser or after a period of inactivity (24 hours).

These cookies collect information on how you use our website. They do not store any information that allows the user to be identified. Statistical data is deleted either automatically within 30 days or after evaluation has been completed, whichever period is longer.