Valentina Crnković

Bühne und Kostüme 
Die Kroatin Valentina Crnković studierte von 1996 bis 2000 an der Kunstakademie ihrer Geburtsstadt Zagreb Malerei. An der Kunstakademie Düsseldorf setzte sie ihr Malerei-Studium bei Prof. Siegfried Anzinger fort. Bei Professor Karl Kneidl studierte sie 2002 bis 2006 Theaterbühnenbild und wurde dessen Meisterschülerin.

Bereits während ihres Studiums assistierte sie am Schauspielhaus Düsseldorf, am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, an der Neuen Oper Wien und am St. Pauli Theater Hamburg. In dieser Zeit arbeitete sie unter anderem mit Karl Kneidl, Franz Lehr, Hermann Feuchter und Regisseuren wie Alfred Kirchner, Peter Zadek und Werner Schroether zusammen. 2006 bis 2008 war Valentina Crnkovic feste Ausstattungsassistentin am Staatstheater Kassel. In dieser Zeit wirkte sie unter anderem bei der Ausstattung von „Das Missverständnis“ und „Die furiosen Drei“ mit. Seit 2008 ist sie als freie Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. Seitdem entwarf sie die Ausstattungen für „Der Dachboden der Tante Agatha“ (Theater auf dem Tresnjevka, Zagreb), „Das Wunder in Poskokova Draga“ (Theater Kerempuh, Zagreb), „Das Märchen von einem Vagabunden“ (Theater Knap, Zagreb), „Der Kaktus“ und „Der goldene Drache“ (Theater Ingolstadt), „Publikumsbeschimpfung“, „Amoklauf mein Kinderspiel“ sowie „Unter dem Milchwald“ (alle am Staatstheater Kassel).

Für das Bühnen- und Kostümbild in „Das Märchen von einem Vagabunden“ wurde Valentina Crnković beim 13. internationalen Assitej-Treffen der professionellen Schauspielhäuser für Kinder und Jugendliche in Èakovec ausgezeichnet.
In der laufenden Spielzeit ist am Staatstheater Kassel ihre Ausstattung von „Medeas Kinder“ und an den Städtischen Bühnen Münster ihr Bühnenbild zu „Woyczek“ zu sehen.

Ihr erstes Bühnenbild am Staatstheater Nürnberg entwarf sie in der Spielzeit 2011/2012 für Dennis Kellys „Die Götter weinen“.

Website

In dieser Spielzeit: