Oliver Severin

Musicaldarsteller, Gast 
Oliver Severin
Oliver Severin studierte bis 1994 an der Westfälischen Schauspielschule Bochum und arbeitet seitdem als Schauspieler an verschiedenen Bühnen. Er gastierte u.a. am Schauspielhaus Bochum, bei den Festspielen Schloss Neersen, am Alten Schauspielhaus in Stuttgart und bei den Thurn und Taxis Schlossfestspielen in Regensburg und beim A-GON Theater München sowie am Metropol-Theater München. Festverträge führten ihn an das Landestheater Coburg, an das Stadttheater Pforzheim und ans Theater Regensburg. Sein Register an Rollen ist weitreichend: Er verkörperte u.a. Shakespeares „Hamlet“, Mephisto in „Faust“, Franz Moor in Schillers „Die Räuber“, Orest in „Iphigenie auf Tauris“, Möbius in „Die Physiker“, Werner Heisenberg in „Kopenhagen“ und Chlestakow in „Der Revisor“. Neben Tiger Brown in Brechts „Dreigroschenoper“ ist er auch im Musiktheater mit zahlreichen Partien vertreten, darunter Frank’N Furter im Musical „The Rocky Horror Show“, Riff in „West Side Story“, Conferencier in „Cabaret“ und Jerry/ Daphne in „Sugar – Manche mögen’s heiß“. Am Staatstheater Nürnberg debütiert er nun in der Rolle des Paul/ Baptista in Cole Porters Erfolgsmusical „Kiss me, Kate“.

Website

In dieser Spielzeit:

Sugar - Manche mögen's heiss: (Jerry (Daphne))