Nicole Spuhler-Clemens

Klarinette (Solo koord.) 
Nicole Spuhler-Clemens
Nicole Spuhler-Clemens studierte Klarinette an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Karl-Heinz Steffens und Prof. Johannes Peitz und wurde dort in die Soloklasse aufgenommen.
Sie war zur Aushilfe u.a. im Symphonieorchester des Bayerischen und Norddeutschen Rundfunks, bei den Bamberger Symphonikern, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, sowie an der Bayerischen Staatsoper München tätig. Seit 2008 ist Nicole Spuhler koordinierte Soloklarinettistin am Staatstheater Nürnberg.
Im Rahmen des Schleswig-Holstein-Festivals konzertierte sie mit dem Bläserensemble Amadé. Nicole Spuhler war Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs 2002 in Bonn sowie der Richard-Wagner-Stiftung Hannover.
Als Solistin spielte sie mit der Klassischen Philharmonie Bonn und der Deutschen Kammerakademie Neuss u.a. in der Liederhalle Stuttgart, Oetkerhalle Bielefeld, Herkulessaal München und Schauspielhaus Berlin.

Was lieben Sie am meisten an Ihrem Beruf?
Mein Beruf ist so wunderbar vielseitig. Immer wieder andere Stücke kennen zu lernen, in verschiedensten Besetzungen von Kammermusik bis hin zu Opern und großen symphonischen Werken auf viele Musikerpersönlichkeiten zu treffen. Und immer auch mal wieder zu reisen.

Was bedeutet Musik für Sie?
Musik ist für mich die unmittelbarste Art, die Seele zu berühren. Sie ist so vielfältig wie das Leben, spiegelt alle Stimmungen wider, ob heiter, fröhlich, melancholisch, traurig. Sie beruhigt, tröstet, ergreift, verzaubert, lässt uns feiern, lachen, tanzen.

Was ist das Schönste an Nürnberg?
Nürnberg ist eine überschaubare Großstadt inmitten von viel Grün. Von Pegnitz- über Wiesengrund bis hin zur Fränkischen Schweiz.


Foto © Ludwig Olah

Website

In dieser Spielzeit: