Die Soldaten

Samstag, 17.03.2018 von 19:30 - 21:45 Uhr, Opernhaus : Premiere
Liveübertragung der Premiere auf:
Oper in vier Akten von Bernd Alois Zimmermann
: Text nach dem gleichnamigen Schauspiel von Jakob Michael Reinhold Lenz
: In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
ANSCHLIESSEND PREMIERENFEIER
Ein überbordender Tumult, ein wüster Aufschrei des Orchesters, so beginnt Bernd Alois Zimmermanns Oper „Die Soldaten“. Nur das unbeirrte Pochen einer Pauke erinnert daran, dass es im Chaos eine Ordnung geben könnte. Es sind überwältigende Klänge, faszinierend wie verstörend, mit denen das bedeutendste Musiktheaterwerk der Nachkriegszeit beginnt.
Marie ist ein Mädchen aus gutem Hause. Eigentlich sollte sie den Tuchhändler Stolzius heiraten, aber als der Offizier Desportes sie umwirbt, gefällt ihr das viel besser. Die Verlobung mit Stolzius platzt, doch Maries Traum vom sozialen Aufstieg in den Offiziersadel erfüllt sich nicht, denn Desportes lässt sie sitzen. Marie hält sich an den nächsten Soldaten – und schon bald taumelt sie in einen sozialen Abgrund.
Bernd Alois Zimmermanns Oper „Die Soldaten“ nach dem gleichnamigen Drama von Jakob Michael Reinhold Lenz erzählt zunächst die Geschichte eines gefallenen Bürgermädchens, doch darüber hinaus entwirft sie das Panorama einer durch und durch verrohten Gesellschaft. Der 1918 geborene Zimmermann macht aus dem Sturm-und-Drang-Stück über den Fall der Marie ein Drama über die Katastrophe einer Menschheit, die ... [mehr]

Besetzung

: Musikalische Leitung: Marcus Bosch
: Inszenierung: Peter Konwitschny
: Bühne und Kostüme: Helmut Brade
: Chor: Tarmo Vaask
: Dramaturgie: Kai Weßler


Tagesaktuelle Besetzung : 17.03.2018

Marcus Bosch (Musikalische Leitung), Staatsphilharmonie Nürnberg, Chor des Staatstheater Nürnberg