Tiefensicht - 5. Philharmonisches Konzert

Freitag, 21.04.2017 um 20:00 Uhr, Meistersingerhalle
Werke von Richard Wagner, György Ligeti und Johannes Brahms
ANSCHLIESSEND PREMIERENFEIER
ANSCHLIESSEND PHILHARMONISCHE LOUNGE | 19.15 UHR KONZERTFÜHRER LIVE
Richard Wagner: „SIEGFRIED-IDYLL“ E-DUR WWV 103
György Ligeti: KONZERT FÜR VIOLINE UND ORCHESTER
Johannes Brahms: SINFONIE NR. 4 E-MOLL OP. 98

Brahms oder Wagner – eine Glaubensfrage für Musikfreund*innen im ausgehenden 19. Jahrhundert. So unterschiedlich schienen die künstlerischen Überzeugungen des vermeintlich konservativen Sinfonikers Brahms und des Gesamtkunstwerk-Propheten Wagner, dass die beiden Künstler die Musikwelt in zwei Lager spalteten. Von heute aus gesehen ist der Gegensatz gar nicht so groß, denn beide Künstler lassen ihre Musik aus kleinen Motiveinheiten aufblühen. So beginnt Johannes Brahms’ letzte Sinfonie mit einem Nichts an musikalischen Gedanken, aus denen jedoch schon bald eine ungeheuer ausdrucksstarke Musik wird. Die Vierte Sinfonie ist das tragische Gegenstück zur Ersten, ein grimmiger sinfonischer Abgesang, der in einer großen Passacaglia gipfelt. Richard Wagner greift in dem 1870 zur Geburt seines Sohnes komponierten „Siegfried-Idyll“ Motive seiner Oper „Siegfried“ noch einmal auf. Die Motive der frühlingshaft aufkeimenden Liebe zwischen Siegfried und Brünnhilde sind der Ausgangspunkt einer kleinen kammermusikalischen Tondichtung, ... [mehr]

Besetzung

Tagesaktuelle Besetzung : 21.04.2017

Marcus Bosch (Musikalische Leitung), Carolin Widmann (Violine), Staatsphilharmonie Nürnberg