Staatstheater Nürnberg
Home > Spielplan > Goldberg (UA)

Ballett

Gold­berg (UA)

Choreografie von Goyo Montero

Samstag, 26.02.2022

19.30 - 21.30 Uhr

Premiere

Opernhaus

Goldberg

Musik: J. S. Bach („Goldberg-Variationen“ BWV 988), Owen Belton (Neukomposition)

Die Musik Johann Sebastian Bachs nimmt im Oeuvre von Goyo Montero einen besonderen Stellenwert ein. Wie bereits bei „Vasos Comunicantes“ und „Monade“, hat sich der Nürnberger Ballettdirektor immer wieder von Bachs Musik inspirieren lassen, jüngst nun von den weltberühmten Goldberg-Variationen. Mit seiner Choreografie entfaltet Goyo Montero eine imaginäre Welt, gleichsam ein „Buch der Träume“, in der er den diffusen Raum zwischen Wachzustand, Traum und Tiefschlaf erforscht und reflektiert. Was passiert, wenn ein Mensch in Schlaf fällt? In aufwändigen Vorbereitungen setzte sich der Choreograf mit dem Fachbereich der Schlafforschung auseinander und untersuchte Phänomene wie Klarträume, Narkolepsie, den REM-Schlaf sowie den Tiefschlaf und Prozesse, die währenddessen im Körper passieren. Owen Belton, langjähriger künstlerischer Partner Monteros, wird auch in dieser Produktion Auszüge aus dem kunstvoll-vielschichtigen Original behutsam mit einer Neukomposition verbinden.

Foto © Jesús Vallinas

Team

Choreografie und Inszenierung

Bühne

Kostüme

Licht

Dramaturgie

Komposition

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung