Staatstheater Nürnberg

Konzert

Hans Sachs-Chor

Hans Sachs-Chor

Weitere Chöre

Chor

Der Hans Sachs-Chor Nürnberg ist ein leistungsstarker moderner Konzertchor mit derzeit etwa 90 Sängerinnen und Sängern. In den über hundert Jahren seit seiner Gründung 1891 hat der Chor nahezu alle großen Werke der Chormusik vom Frühbarock bis zur Gegenwart aufgeführt. 1891 wurde unter dem Namen „Arbeitergesangverein Union“ ein Männerchor gegründet mit dem Zweck und Ziel, Musik und Volkskultur zu betreiben und in die arbeitende Volksschicht hineinzutragen. In seiner Entwicklung vom Männergesangverein zum wirklichen Volkschor folgte der Chor der allgemeinen politischen Entwicklung, die 1918 den Frauen das Wahlrecht brachte. 1926 wurde der Chor zum gemischten Chor erweitert, dem Volkschor Hans Sachs. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde ihm untersagt sich zu betätigen. Im Jahre 1946 rief eine treue Schar verbliebener Sängerinnen und Sänger den Volkschor Hans-Sachs wieder ins Leben. Die Zahl der aktiven Sänger betrug damals 50 bis 60. Im Frühjahr 1968 übernahm der 28jährige Wolfgang Riedelbauch, damals Theaterkapellmeister in Regensburg, die künstlerische Leitung des Chores. Er vollzog mit seiner Chor- und Opernerfahrung und als dynamischer Musikwissenschaftler die Wandlung vom einst gesellig orientierten „Volkschor Hans Sachs“ zum künstlerisch orientierten „Hans Sachs-Chor“. Der große Chor wie auch der Kammerchor haben nicht nur bei den eigenen Konzerten, sondern auch bei vielfältigen Veranstaltungen in Nürnberg und der Region sowie im Rahmen von Auslandsreisen u.a. nach Italien, Frankreich und Israel die hohe Qualität der künstlerischen Entwicklung unter Beweis gestellt. 2000 wurde Dr. Julian Christoph Tölle der künstlerischer Leiter des Hans Sachs-Chores. Unter seiner Führung wurde die Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Nürnberg, den Nürnberger Symphonikern und dem ensembleKontraste weiter ausgebaut und die Mitwirkung bei der ION angebahnt – erstmals wurde ein Nürnberger Chor für ein Abendkonzert engagiert. Ein wichtiges Element war auch die Kooperation mit den Chören der Universität Erlangen-Nürnberg. Die Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger beträgt 90-100. Seit Juli 2014 ist Guido Johannes Rumstadt künstlerischer Leiter des HSC.

In dieser Spielzeit

> Spielplan

Nach oben