Staatstheater Nürnberg
Home > 80.000 Euro zugunsten freischaffender Künstler*innen
Spenden

80.000 Euro zugunsten 
freischaffender Künstler*innen

Rund 100 freischaffende Künstlerinnen ergänzen die festangestellten Ensembles und Mitarbeiterinnen des Staatstheaters Nürnberg.

Nur im Zusammenspiel mit den über 600 Festangestellten lässt sich das gewaltige künstlerische Programm des größten Mehrspartenhauses Bayerns mit rund 750 Veranstaltungen pro Spielzeit realisieren.

Anlässlich der Corona-bedingten Schließung des Staatstheaters Nürnberg haben die Freunde der Staatsoper Nürnberg e.V. Anfang April eine Spendenkampagne für freischaffende Künstler*innen am Staatstheater Nürnberg initiiert.

Dank der großen Spendenbereitschaft von Fördervereinsmitgliedern, Abonnentinnen, Besucherinnen und vielen festangestellten Mitarbeiter*innen des Staatstheaters konnten über 80.000 Euro gesammelt werden.


Mit Hilfe der Spendengelder konnten Einmalzahlungen an freischaffende Künstlerinnen ausbezahlt werden, die von Vorstellungsausfällen am Staatstheater Nürnberg bis Ende Juli besonders betroffen sind. Die ursprünglich angedachte Hilfe von bis zu 1.000 Euro pro Person konnte aufgrund des hohen Spendenaufkommens sogar aufgestockt werden. In vielen Fällen konnten die Honorarausfälle komplett kompensiert werden. Die durchschnittliche Hilfszahlung pro Person liegt bei 2.300 Euro.

Der Staatsintendant Jens-Daniel Herzog und der Geschäftsführende Direktor Christian Ruppert bedanken sich herzlich bei den Freunden der Staatsoper Nürnberg e. V. für das großartige Engagement und bei allen Spender
innen für ihre Unterstützung.

„Die Hilfe so vieler Menschen, die für andere eintreten und damit ihre Wertschätzung ausdrücken, tut allen Empfänger*innen gut, aber auch uns als Mehrspartenhaus. Wir hoffen, durch unsere Kunst bald wieder etwas zurückgeben zu können.“

Weiterführende Informationen zur Spenden-Kampagne finden Sie hier: https://www.freunde-der-staatsoper-nuernberg.de

Folgen Sie uns auch im Social Web:

Und bleiben Sie immer informiert:

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung