Staatstheater Nürnberg
Nachtetage

Nachtetage

Die nächsten Etagen

Freitag, 15.11.2019 | DISKURS UND AKTIVISMUS:

  • interaktives Konzert mit FLUT
    Zur kommenden Nachtetage: Diskurs und Aktivismus haben wir mit FLUT diesmal drei Improvisationskünstler geladen, die zuerst vor Ihnen, dem Publikum, und dann mit Ihnen, dem zu einem aktiven Teil avancierten Publikum, spontan musikalische Klangereignisse entstehen lassen. Und das vielleicht anders als Sie denken.

Freitag, 29.11.2019 | FREISTIL:

  • LeLauschSurprise: Primavista Lesung
    Mit Adeline Schebesch, Amadeus Köhli, Ilka Nordhausen, Süheyla Ünlü, Pius Maria Cüppers
    Die Wundertüte unter den Lesungen.
    Versiegelte Umschläge und ahnungslose Schauspieler*innen: niemand weiß vorher, was gelesen wird. Mehr wird noch nicht verraten. Lauschen sie überrascht was geboten wird.

Freitag, 27.12.2019 | FREISTIL:

  • Schluss mit Firpo auf der Welt
    Mit Pauline Kästner
    Was ist eigentlich ein Firpo? Das wissen Sie nicht? Egal. Wichtig ist nur, dass er unbedingt in unsere Mitte gehört. Pauline Kästner geht in einer Collage aus handverlesenen Texten der Frage nach „Firposein“ nach und erzählt Geschichten über den Firpo in uns.

Freitag, 17.01.2020 | DISKURS UND AKTIVISMUS:

  • Klima und Kunst
    Mit Anika Herbst und Philipp Emanuel Eyrich
    Die Klimakrise ist allgegenwärtig, bedroht unmittelbar unsere Zukunft und natürlich auch unsere Medien und Gespräche. Ist Kunst das richtige Medium eine der großen Menschheitsfragen zu spiegeln? Und wenn ja wie? Darüber diskutieren wir zusammen mit Anika Herbst, Schauspielerin und Klimaaktivistin und Philipp Eyrich, Künstler und Mitglied der Gruppe N.Ort, die sich mit nachhaltigen Kunstprojekten beschäftigen.

Freitag, 30.01.2020 | FREISTIL: n.N.

Freitag, 14.02.2020 | DISKURS UND AKTIVISMUS: n.N.

Freitag, 28.02.2020 | FREISTIL:

  • Die Lady geht aus (oder auch nicht)
    Mit Anette Büschelberger
    Die Lady trink, raucht und redet mit dem Radio. Eigentlich wollte sie auf diesen Geburtstag, aber dann wiederum ist ihr das alles zuwider. Und es hat ja überhaupt keinen Sinn sich nicht zu betrinken, das sagt sogar das Radio. Das Topfschlagen hat sie wohl eh verpasst, also scheiß drauf.
    Was klingt wie ein Auszug aus Charles Bukowskis Tagebuch, ist eine kurze Szene aus der Feder von Rebekka Kricheldorf, fabelhaft und bittersüß gespielt von Anette Büschelberger. Und einem Radio.
Nachtetage Diskurs

Immer freitags: Nachtetage

Songs & Poetry

Jeden 1. Freitag im Monat heißt es bei uns: Bühne frei für Alle, die Lieder oder Texte präsentieren möchten! Ob eigene Werke oder fremde Federn, geprobt oder spontan, Kunstlied, Polka oder Tagebucheintrag: Alles ist möglich!

Weitere Informationen und Termine

Diskurs & Aktivismus

Begegnung ist auch Auseinandersetzung. Darum lasst uns reden über das, was uns hier und heute angeht. Jeden 2. Freitag im Monat tauschen wir uns aus über Probleme und ihre Lösungen, von der Fahrradreparatur bis zum Gesellschaftsentwurf, auf dass jede und jeder beim Verlassen des Theaters etwas mit nach draußen trägt. Eine neue Idee vielleicht, einen neuen Kontakt oder einfach neue Energie.

Weitere Informationen und Termine

Klang & Drang

Jeden 3. Freitag im Monat prallt Musik auf ein immer neues Gegenüber. Improvisiert, neu und immer anders, mit Schauspielern und Gästen. Ob spontanes Musical, Live-Hörspiel, musikalisches Quiz oder einfach nur ein Konzert. Klänge suchen Geschichten, Gerüchte finden Geräusche. Es dringt der Drang, es klingt der Klang.

Weitere Informationen und Termine

„Freistil“

Jeden 4. Freitag im Monat könnt ihr dabei sein, beim Schürfen von Rohdiamanten, wenn Quatsch zu Qualität wird, Qualität zu Quatsch oder beides. „Freistil“ sind Abende von, mit, unter und nach dem Ensemble. Egal ob ausgereift oder spontan, aus "man müsste mal" wird hier "wir machen einfach".

Weitere Informationen und Termine

> Spielplan

Nach oben