Staatstheater Nürnberg
Home > Service > Jobs > Orchesterdisponent*in
 (Teilzeit 75%)

Orchesterdisponent*in
 (Teilzeit 75%)

Wir sind eines der großen Mehr-Sparten-Theater in Deutschland mit über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund 650 Veranstaltungen pro Spielzeit in den Bereichen Oper, Ballett, Schauspiel und Konzert in Nürnberg sowie mit nationalen und internationalen Gastspielen. Wir suchen für die Sparte Musiktheater und Konzert ab 01.11.2022 befristet bis zum 31.07.2023 eine*n


Orchesterdisponent*in (Teilzeit 75%)



Zu Ihren Aufgaben gehört unter anderem die Betreuung der Dienste der Staatsphilharmonie, die Dokumentation von Urlauben und Krankheitsfällen sowie die Überprüfung der Gruppeneinteilungen, die Koordination mit dem KBB, den Orchesterwarten und der Notenbibliothek in Bezug auf die Orchesterdisposition. Auch die Bestellung von Aushilfen (mit Honorarverhandlung, Vertragserstellung, Abrechnung und Hotelbuchung) in Absprache mit der Orchesterdirektorin liegt in Ihrem Verantwortungsbereich.

Wir erwarten Kenntnisse im Bereich der Opern- und Konzertliteratur sowie musikalische Kenntnisse. Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen in einem Orchesterbüro oder Künstlerischen Betriebsbüro sammeln können. Sie arbeiten gerne selbständig, sind kommunikationsfreudig und belastbar. Gute Kenntnisse im Umgang mit den Microsoft-Office-Produkten, idealerweise auch mit theasoft, setzen wir voraus. Mit den am Theater üblichen Arbeitszeiten (auch abends und am Wochenende) haben Sie selbstverständlich kein Problem.

Wir bieten ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet in einem renommierten Kulturbetrieb. Wir beschäftigen Sie nach den Bestimmungen des NV Bühne mit einer angemessenen Vergütung, einem Zuschuss zum öffentlichen Nahverkehr, einer Betriebskantine sowie vermögenswirksame Leistungen.

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 31.08.2022 sehr gerne per Mail (nur pdf. und max. 5 MB) an: bewerbung(a)staatstheater-nuernberg.de

oder schriftlich an:
Stiftung Staatstheater Nürnberg
Personal & Personalentwicklung
Richard-Wagner-Platz 2 - 10
90443 Nürnberg

Bitte senden Sie nur Kopien ein, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgen kann.

Das Staatstheater Nürnberg legt Wert auf ein diskriminierungssensibles Arbeitsumfeld, das von einem wertschätzenden Miteinander und vielfältigen Perspektiven, Erfahrungen und Ideen geprägt ist.

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit. Wir begrüßen daher Bewerbungen aller Personen unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität und möchten insbesondere auch Menschen mit struktureller Diskriminierungserfahrung dazu ermutigen, sich bei uns zu bewerben.

Jetzt Karten bestellen:

Gleich online oder unter unserer Ticket-Hotline:

0180-1-344-276

(Festnetz 3,9 ct/Min, Mobilfunk bis 42 ct/Min)

Folgen Sie uns auch im Social Web:

Und bleiben Sie immer informiert:

> Spielplan

> Digitaler Fundus

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der User anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.