Theater für alle

 
Die Welt ändert sich und du bist dabei. Gestalte deine eigene Geschichte – auf der Bühne und im wirklichen Leben.

INSTADRAMA #FICTIONANDREALITY - 11. BAYERISCHES THEATERJUGENDCLUBTREFFEN


Über 200 Jugendliche der Theaterjugendclubs aus ganz Bayern zeigen vom 20. bis 23. Juli 2017 mehr als 14 Inszenierungen in vier Tagen. Erstmals mit dabei sind Spieler*innen aus der Partnerstadt Charkiw (Ukraine).
Wir sind die Generation Instagram!? Alles Oberfläche, alles Schein? Ja! Aber wir sind noch mehr, und das wird im Theater sichtbar. Unsere Themen und Geschichten finden ihren Weg auf die Bühne, und dort experimentieren wir mit unserer Wirklichkeit. Wir finden neue Formen, spielen mit Zuschreibungen, lieben alte und neue Medien, sind politisch oder auch nicht und erfinden uns neu als „InstaDrama“, denn wir wollen wissen, wer wir eigentlich sind, was wir wollen und wie unser Theater der Zukunft aussieht! Wir machen das, was wir am liebsten tun: Theater!

In Zusammenarbeit mit dem Gostner Hoftheater und dem Theater Pfütze
Mit freundlicher Unterstützung des Landesverbandes Bayern des Deutschen Bühnenvereins und des Amtes für Internationale Beziehungen


FREUNDE&FESTE


Neben dem traditionellen Freitagsclub, der weiterhin von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr bestehen bleibt, kommt nun unter dem Motto Freunde&Feste ein ganz neuer Samstagsclub (von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr) dazu. Dieser Theaterclub trifft sich jeweils drei Monate lang und endet mit einem internen Fest und einer kleinen Werkschau. Freunde&Feste 1 trifft sich im Theater, Freunde&Feste 2 im Museum und Freunde&Feste 3 in der Stadt. Interessierte können selbst entscheiden, ob sie bei einem oder mehreren Dreimonats-Slots mitmachen möchten.

Alle können sich anmelden, alle sind willkommen und alle haben die Wahl! Allerdings sind die Plätze begrenzt und so lohnen sich schnelle Entscheidungen. Einstiegsalter ist 15 Jahre. Das erste Treffen am 01. Oktober findet im Foyer Schauspielhaus statt, danach am Bühneneingang bei der Pforte.

Termine:
Freunde&Feste 1: Samstag, 01. Oktober bis 17. Dezember 2016, im Theater
Freunde&Feste 2: Samstag, 07. Januar bis 25. März 2017, im Museum
Freunde&Feste 3: Samstag, 01. April bis 24. Juni 2017, in der Stadt

In Zusammenarbeit mit dem Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Freitagsclub: Start am Freitag, 19. September 2016


THEATERJUGENDCLUB


Immer freitags arbeiten Jugendliche von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr kontinuierlich an aktuellen Themen.
Erste Aufführung im Germanischen Nationalmuseum zum Thema INMODE. Termine: 02., 06., 15.12.2015 und 10.01.2016 um 16.30 Uhr.


LAND&LEUTE


Zusammen mit der Theaterpädagogin Andra-Maria Jebelean entdecken Geflüchtete die deutsche Sprache und das Theater. Ab November besucht sie dienstags morgens Einrichtungen in der Nachbarschaft des Theaters und lädt zu Führungen im Staatstheater ein oder zeigt Interessierten die (Alt-)Stadt und wichtige Kultureinrichtungen. Jeweils Mittwochabend erkundet Sie hiesige Museen und unsere Kunst- und Kulturgeschichte. Vielfach ergeben sich Bezüge zu den Inszenierungen des Staatstheaters, die gemeinsam besucht werden. Geflüchtete können an allen Programmpunkten der Theaterpädagogik teilnehmen, sie haben die Möglichkeit, in den Kinderchor aufgenommen zu werden, in den Theaterclubs zu spielen oder die Schulpraktika im Staatstheater zu absolvieren.

In Zusammenarbeit mit dem Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)


THEATER 50 PLUS


Zweimal die Woche treffen sich die Spieler von „Tempo 100” um an ihren Inszenierungen zu arbeiten. In diesem Jahr stehen Einakter von Tschechow auf dem Programm.


WIE KANN ICH DA MITMACHEN?


Einfach eine Mail an anja.sparberg@staatstheater.nuernberg.de oder andra-maria.jebelean@staatstheater.nuernberg.de schicken.