Kinder- & Jugendtheater

 

KINDERTHEATER FÜR NÜRNBERG UND DIE REGION

 

SEIT MEHR ALS 15 JAHREN GIBT ES DIE KÜNSTLERISCHE KOOPERATION VON THEATER MUMMPITZ UND THEATER PFÜTZE MIT DEM STAATSTHEATER NÜRNBERG
NEUE KOOPERATION MIT DEM GOSTNER HOFTHEATER

In der Spielzeit 1997/1998 betraten das Theater Mummpitz und das Theater Pfütze, zwei freie Bühnen, gemeinsam mit den damaligen Städtischen Bühnen Nürnberg kulturpolitisches Neuland: In enger organisatorischer und künstlerischer Absprache mit dem Haus am Richard-Wagner-Platz übernahmen die zwei freien Ensembles mit ihren charakteristischen Angeboten den kulturellen Auftrag, die Stadt und die Region mit hochklassigem Kindertheater zu versorgen. Diese bundesweit einmalige und von der Politik unterstützte Kooperation beinhaltete eine abgestimmte Spielplangestaltung, eine Umschichtung der vorhandenen finanziellen Mittel sowie anfangs noch eine gemeinsame Nutzung der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten.
Die regionalen, überregionalen und internationalen Erfolge geben dem Kooperationsmodell inzwischen recht: Der Ruf der Stadt als Kindertheater-Hochburg hat sich gefestigt, Produktionen aus Nürnberg sind vielfach preisgekrönt und oft auch auf internationalen Festivals zu Gast.
Viel hat sich getan seit den Anfängen: Aus den Städtischen Bühnen ist ein Staatstheater geworden, das Theater Pfütze bespielt erfolgreich seit 2007 seine neue Spielstätte in den Sebalder Höfen und das Theater Mummpitz bietet seine Produktionen seit 2001 im eigenen Theater im Kachelbau an.
Geblieben ist der grundlegende Charakter der Kooperation, mittlerweile getragen vom Stiftungsvorstand des Staatstheaters und den Leitungen der beiden freien Theater für ein junges Publikum: Niemand ist besser geeignet als die Spezialist*innen von Theater Mummpitz und Theater Pfütze, hochwertiges Kindertheater für Nürnberg und die Region sicherzustellen. Die besonderen Anforderungen beim Spielen für Kinder und Familien, das umfangreiche Repertoire, die hohe Anzahl von Vorstellungen, um der großen Nachfrage gerecht zu werden – all dies könnte das Schauspiel des Staatstheaters neben dem aufwendigen Abendspielplan nur in weit geringerem Maße ermöglichen.
Mehr als 15 Produktionen sind bisher im Rahmen der Kooperation entstanden. Weit über 100.000 Kinder erlebten Hunderte von Vorstellungen, zunächst in den Kammerspielen und im Schauspielhaus, mittlerweile in den eigenen Spielstätten der beiden Partner. Auch in dieser Spielzeit unterstützt das Staatstheater wieder eine Neuproduktion sowie mehrere Wiederaufnahmen erfolgreicher Stücke aus dem Repertoire. Wir alle freuen uns auf weitere Früchte dieser beispielhaften Kooperation!

Theater Pfütze

Gostner Hoftheater

THEATERGESCHICHTEN FÜR ALLE SINNE


Theater Mummpitz ist ein freies Theater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit eigener Spielstätte im Kinderkulturzentrum Kachelbau in St. Leonhard. Seit der Gründung 1980 sind über 50 Produktionen entstanden, das Repertoire umfasst zehn Stücke, die sowohl im Kachelbau als auch bei Gastspielen im In- und Ausland zu sehen sind.
Zudem ist das Theater Mummpitz seit dem Jahr 2000 Ausrichter des biennalen europäisch-bayerischen Kindertheaterfestivals „panoptikum“, bietet ein breites theaterpädagogisches Angebot und hat 2009 den Nürnberger KulturRucksack ins Leben gerufen, der Kindern auch aus benachteiligten Stadtteilen vier Kulturausflüge pro Schuljahr ermöglicht.
Für Theater Mummpitz bedeutet Theater für junge Zuschauer*innen – ohne die Erwachsenen auszuschließen – Unterhaltung und Kunst gleichermaßen: Theater als Schule des Sehens, Theater, das die Sinne schärft, seine Zuschauer*innen unterhält und zum Weiterdenken anregt und sie am Ende mit neuen Erfahrungen entlässt. Kurzum: TheaterGeschichten für alle Sinne!

Kontakt:
Theater Mummpitz
Michael-Ende-Str. 17
90439 Nürnberg
Tel.: 0911-60 00 50

Das ausführliche Programm dieser Spielzeit finden Sie auf der Homepage www.theater-mummpitz.de


AKTUELLE KOOPERATIONEN:



PREMIERE: 05. November 2016
PINGUIN GEFUNDEN (UA)
nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Oliver Jeffers für Kinder ab vier Jahre
Was macht man, wenn ein Pinguin vor der Haustür steht, ganz verloren wirkt und einen traurig ansieht? Natürlich herausfinden, wer den Pinguin vermisst, wo er hergekommen ist und ihn dorthin zurückbringen! Selbst wenn das bedeutet, dass man in einem Schlauchboot zum Südpol rudern muss ...

WIEDERAUFNAHME: November 2016
DIE GESCHICHTE VOM FUCHS, DER DEN VERSTAND VERLOR
von Martin Baltscheit für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene
Ein poetisches Stück über das Älterwerden und das Zusammenleben der Generationen.

WIEDERAUFNAHME: Januar 2017
TISCHLEIN DECK DICH (UA)
frei nach Brüder Grimm und Gianbattista Basile
für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
Das Märchen erzählt von der Enttäuschung, sein Zuhause zu verlieren. Vom Abenteuer, die Welt zu entdecken, vom Zauber, reich zu werden, und dem Unglück, doch alles wieder zu verlieren. Und natürlich erzählt es davon, wie am Ende alles wieder gut wird.


AUSGEZEICHNETES THEATER!


im Herzen der Nürnberger Altstadt, in einem goldenen Theaterbau, ist das Theater Pfütze zu Hause. Pfütze-Schauspiel und die Musiktheatersparte jungeMET - damit hat sich das Ensemble in bald 30 Jahren einen festen Platz in der deutschen Theaterlandschaft erspielt. Begehrte regionale und überregionale Auszeichnungen sammeln sich in der Geschichte des Theaters. Die Pfütze-Stücke erzählen von den Herausforderungen und Chancen, von der Schönheit und der Lust des Lebens. Mit seinen inszenierungen öffnet das Theater Pfütze die Tür zur Phantasie, lässt Raum für eigene Gedanken und Gefühle und bewegt große wie kleine Zuschauer.

Kontakt:
Theater Pfütze
Äußerer Laufer Platz 22
90403 Nürnberg

Tel.: 0911-28 99 09

Das ausführliche Programm dieser Spielzeit finden Sie auf der Homepage http://www.theater-pfuetze.de

 

AKTUELLE KOOPERATIONEN:


PREMIERE: 11. November 2016
DER BESUCH
von Antje Damm
für Kinder ab 5 Jahren und Gruppen ab dem letzten Kindergartenjahr bis zur 4. Klasse

Elise lebt zurückgezogen in ihrem kleinen Haus. Vor allem, was draußen ist, fürchtet sie sich – sogar vor den Bäumen. Eines Tages segelt ein Papierflieger durch ihr Fenster und vor Aufregung macht sie in dieser Nacht kein Auge zu ... Ein Stück über die Begegnung zweier Generationen und das, was sie einander geben können. Ein Plädoyer für Neugier, Offenheit und Lebenslust.

WIEDERAUFNAHME: Dezember 2016
RONJA RÄUBERTOCHTER
von Astrid Lindgren bearbeitet von Martin Zels
pfütze-schauspiel für Erwachsene und Kinder ab 9 Jahren und SchülerInnen der 3.-7. Klasse

Mit viel Wind in den Haaren, mit beiden Beinen in der feuchten Erde und mit dem Bauch voller Lieder und Frühlingsschreie erzählt das Pfütze-Ensemble diesen Kinderbuchklassiker. Im Theater riecht es schon nach Waldluft ...
Ausgezeichnet mit dem Preis für „herausragendes Kindertheater“ und mit dem „Publikumspreis“ der 31. Bayerischen Theatertage 2013

WIEDERAUFNAHME: Februar 2017
EIN SCHAF FÜRS LEBEN
von Maritgen Matter und Anke Faust
pfütze-schauspiel für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren und SchülerInnen 2.-6. Klasse
Die harmlose Einladung zu einer nächtlichen Schlittenfahrt erscheint dem hungrigen Wolf als geniale List, um das Schaf aus seinem Stall zu locken. Bahn frei – Kartoffelbrei!
Ausgezeichnet mit dem Bühnenpreis der Bayerischen Theatertage 2009

WIEDERAUFNAHME: März 2017
KRABAT
von Maritgen Matter und Anke Faust
pfütze-schauspiel für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren und SchülerInnen der 5.-12. Klasse
„Die Mühle, nun mahlt sie wieder!“ Der Waisenjunge Krabat kommt in die Schwarze Mühle, um dort das Müllern und das Zau-berhandwerk zu erlernen ...

 

 

 


Das Gostner Hoftheater - Nürnbergs ältestes Privattheater! - in der Austraße 70 bietet Platz für 82 Besucher und wurde 1979 gegründet.
Es werden überwiegend anspruchsvolle Stücke junger, zeitgenössischer Autoren, aber auch moderne Bearbeitungen von Klassikern gezeigt. Das eigene Ensemble präsentiert pro Spielzeit fünf bis sechs Eigenproduktionen. Darüber hinaus werden Kabarett, Tanz, Chansons, Literatur und Theateraufführungen freier Gruppen geboten. Seit Anfang der 2000er Jahre hat sich das Gostner außerdem der Sparte Jugendtheater angenommen.
Im Haus befindet sich auch die Theaterkneipe LOFT mit einladendem, begrüntem Innenhof.

Kontakt:
Gostner Hoftheater
Austraße 70
90429 Nürnberg

Das ausführliche Programm dieser Spielzeit finden Sie auf der Homepage http://www.gostner.de

AKTUELLE KOOPERATION:


WIEDERAUFNAHME: 22. November 2016, 10.30 Uhr, Hubertussaal
NATHANS KINDER von Ulrich Hub
Jugendtheaterproduktion in Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg
Hubs konzentrierte Fassung übergibt die Aufgabe der Versöhnung der Religionen an die nachfolgende Generation. Können junge Menschen wie Nathans Tochter Recha und der Kreuzritter Kurt die Grenzen der Glaubensrichtungen überwinden und zur Völkerverständigung beitragen? Was muss geschehen, damit sie sich nicht nur tolerieren, sondern vielleicht sogar akzeptieren?

weitere Vorstellungen: 23.11., 19 Uhr | 24.11. 10.30 & 19 Uhr | 25.11. 10.30 Uhr