Extras

 
Hier finden Sie die Extras, die unseren Spielplan erweitern.

Oper

Schauspiel

Ballett

Konzert

u18plus

TOM SCHILLING & THE JAZZ KIDS

Nürnberg.Pop Eröffnungskonzert

22. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Opernhaus

Der Schauspieler Tom Schilling und seine Band The Jazz Kids stellen ihr Debütalbum „Vilnius“ live vor. Den Abend eröffnen die gegenwärtigen Nürnberger Kulturpreisträger („Nürnberg Stipendium“) A Tale Of Golden Keys.

Weitere Informationen finden Sie hier

BEI EGERSDÖRFER UNTERM SOFA

Die Veranstaltungsreihe „Bei Egersdörfers unterm Sofa“ bringt Kabarett, Talk und coole Musik ins Opernhaus. Matthias Egersdörfer, sonst eher als Zuschauer in der Oper zu finden, ist der Gastgeber der schrägen Veranstaltung und begrüßt renommierte Gäste aus der Nürnberger Kulturszene zum Bühnenplausch.

TERMINE:

01. November 2017, 20.00 Uhr, Opernhaus
19. Januar 2018, 20.00 Uhr, Opernhaus
16. Mai 2018, 20.00 Uhr, Opernhaus

NUEJAZZ STARKONZERT

10. November 2017, 20.00 Uhr, Opernhaus

Das Konzert im Rahmen von NUEJAZZ ist ein Doppelkonzert, das das MARK GUILIANA JAZZ QUARTET zusammen mit dem AVISHAI COHEN QUARTET exklusiv 2017 in Deutschland geben wird. Ein echter Coup zum 5. Geburtstag von NUEJAZZ!

Weitere Informationen finden Sie hier

VESPERKIRCHE

Die Veranstaltungsreihe „Bei Egersdörfers unterm Sofa“ bringt Kabarett, Talk und coole Musik ins Opernhaus. Matthias Egersdörfer, sonst eher als Zuschauer in der Oper zu finden, ist der Gastgeber der schrägen Veranstaltung und begrüßt renommierte Gäste aus der Nürnberger Kulturszene zum Bühnenplausch.

TERMINE:

AUFTAKT-BENEFIZKONZERT. 12. November 2017, 19.00 Uhr, Gustav-Adolf-Gedächtniskirche

Sonntags-Benefiz-Veranstaltungen:
14., 21., 28. Januar, 04. Februar; jeweils 17.00 Uhr

BLAUE NACHT

KulturDREIeck Lessingstraße

05. Mai 2018, ab 17.00 Uhr
Blau, blau, blau ... leuchtet die lange Nacht der Kultur auch wieder im 05. Mai 2018. Und mittendrin das KulturDREIeck Lessingstraße, der erfolgreiche Zusammenschluss von DB Museum, Museum für Kommunikation und Staatstheater Nürnberg.

ADDIO DEL PASSATO: FESTLICHE ABSCHIEDSGALA

10 Jahre Intendanz Peter Theiler

30. Juni 2018, 19.30 Uhr
„Addio del passato“, singt Violetta im Finale des dritten Aktes von „La traviata“. Mit einem herzlichen und auch wehmütigen „Adieu an die Vergangenheit“, aber auch an alle Freund*innen, Förder*innen, getreuen Abonnent*innen sowie Wegbegleiter*innen verabschiedet sich Staatsintendant Peter Theiler mit seinem Team und Mitgliedern der Ensembles der Oper, des Schauspiels und des Balletts nach 10 Jahren wunderbarer Zusammenarbeit von Nürnberg.


Weitere Informationen finden Sie hier

FÜHRUNGEN

Das Staatstheater Nürnberg ist ein ganz besonderer Ort der Kunst und Kultur in Nürnberg, in dem tagtäglich künstlerische und kreative Träume wahr werden. Regelmäßig öffnet das Staatstheater seine Tore für Backstage-Führungen: Bei einer geführten Tour durch das Opern- oder Schauspielhaus erfahren Sie alles von A wie Architektur bis Z wie Zuschauerraum – und noch so einiges mehr! Lassen sie sich in den eineinhalb Stunden mit einem Blick hinter die Kulissen von der Vielseitigkeit und dem Erlebnisreichtum des Theaters verzaubern.
Bei einer Führung durch das Nürnberger Opern- oder Schauspielhaus wird Ihnen der Produktionsprozess in Oper, Ballett und Schauspiel vorgestellt, Sie lernen die vielfältigen Aufgabenbereiche der rund 550 Mitarbeiter kennen und erhalten Einblicke in den Theateralltag. Unsere erfahrenen Guides führen Sie durch das Haus, zeigen Ihnen die im Haus ansässigen Werkstätten und betreten mit Ihnen die Bretter, die die Welt bedeuten.

Gruppen bis zu 25 Personen können einen individuellen Termin unter der Woche vereinbaren. Für Einzelpersonen bieten wir immer am Wochenende öffentliche Führungen an.
(Die entsprechenden Termine finden Sie im Spielplan.)


Dauer der Führungen: ca. 1 1/2 Stunden
Preise: 9,90 € pro Teilnehmer (4,95 € für Kinder bis 14 Jahren);
Karten für öffentliche Führungen sind im Vorverkauf erhältlich.
Die öffentlichen Führungen sind nicht barrierefrei. Gerne bieten wir Ihnen barrierefreie individuelle Gruppenführungen an.

Kontakt und Terminvereinbarung
für individuelle Gruppenführungen:
Tel.: 0180-5-231-600 (14ct/Min aus dem Festnetz, bis zu 42ct/Min aus dem Mobilfunk)
E-Mail: fuehrungen@staatstheater.nuernberg.de

für Schulklassen:
Marina Pilhofer
Tel.: 0911-231-6866
E-Mail: theaterpaedagogik@staatstheater.nuernberg.de

MATINÉEN & SOIRÉEN

In den Einführungs-Matinéen oder -Soiréen „Oper aktuell“, „Schauspiel aktuell“ und „Ballett aktuell“ haben Sie vor den Premieren die Gelegenheit, sich über die Hintergründe von Stück und Inszenierung zu informieren. Mitglieder des Leitungsteams der jeweiligen Produktion stellen bei diesen Veranstaltungen im Gespräch mit den Dramaturgen/innen ihre Deutung des Stoffes vor. Die Veranstaltungen finden wenige Tage vor der Premiere statt. In der Regel können Sie im Opernhaus im Anschluss eine öffentliche Bühnenprobe besuchen.

EINFÜHRUNGEN

Zu allen Neuproduktionen aus Oper, Ballett, ausgewählten Vorstellungen des Schauspiels und bei den Philharmonischen Konzerten geben die Dramaturgen/innen vor einer Vorstellung (ausgenommen Premieren) im Gluck-Saal, im Foyer des Schauspielhauses oder der Meistersingerhalle Einführungen in die Konzeption sowie die Entstehungs- und Stoffgeschichte. Die Einführungstermine sind als „Opernführer live“, „Schauspielführer live“, „Ballettführer live“ oder „Konzertführer live“ auf Ihrer Eintrittskarte, dem Monatsspielplan und der Internetseite des Staatstheaters vermerkt.

STAATSTHEATER UND BILDUNGSZENTRUM

Die Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum Nürnberg wird weitergeführt. In den angebotenen Veranstaltungen besprechen die Dramaturgen/innen ausgewählte Stücke des Staatstheater-Spielplans und geben Einblicke in den Arbeitsalltag des Theaters. Anmeldungen für die Veranstaltungen nur über das Bildungszentrum:
Tel.: 0911-231-3147 oder -3349.

LIEDGUT

Die beliebte Veranstaltungsreihe LiedGut geht nun ins sechste Jahr und wartet auch hier wieder mit einigen Höhepunkten der Liedkunst auf. Sängerinnen und Sänger sind jenseits der großen Opernbühne aus nächster Nähe im Gluck-Saal in der intimen wie feinen Kunst des Liedgesangs zu erleben. Das musikalische Programm schlägt dabei einen großen Bogen verschiedenster Stile des Kunstlieds. Lassen Sie sich musikalisch sowie in moderierten Gesprächen von Interessantem und Ungeahntem überraschen.

TERMINE:


12. November 2017, 20.00 Uhr, Gluck-Saal
Liedgut 35: "Antonio Yang

03. Dezember 2017, 20.00 Uhr, Gluck-Saal
Liedgut 36: "Lieber Freund..." - Gustav Mahler und Richard Strauss in ihren Liedern und Briefen

18. Januar 2018, 20.00 Uhr, Opernhaus
In der Reihe „LiedGut Extra“ wird der Bariton Jochen Kupfer gemeinsam mit dem Pianisten Marcelo Amaral ein besonderes Liedprojekt auf die Bühne des Opernhauses bringen: „Wanderer“.
"Wanderer" - Liedgut Extra mit Jochen Kupfer

10. Dezember 2017, 20.00 Uhr, Gluck-Saal
Liedgut 37: Katrin Adel

18. Februar 2018, 20.00 Uhr, Gluck-Saal
Liedgut 38: Sophie Berner

04. März 2018, 20.00 Uhr, Gluck-Saal
Liedgut 39: Internationales Opernstudio Nürnberg

08. April 2018, 20.00 Uhr, Gluck-Saal
Liedgut 40: Ida Aldrian

22. April 2018, 20.00 Uhr, Gluck-Saal
Liedgut 41: Ilker Arcayürek

17. Juni 2018, 20.00 Uhr, Gluck-Saal
Liedgut 42: Leah Gordon

24. Juni 2018, 20.00 Uhr, Gluck-Saal
Liedgut 43: Die arabische Magelone

SYMPOSIUM: KRIEG, IRRFAHRT UND HEIMKEHR

Der Mythos Troja bei Berlioz, Mozart und Menteverdi

19. November 2017, 11.00 Uhr, Gluck-Saal

Das Symposium findet kurz nach der Premiere von „Die Trojaner“ statt. Ausgehend von Berlioz’ Oper stehen wichtige Aspekte des Mythos im Mittelpunkt: der Mythos als Raum für große Emotionen; der Mittelmeerraum als kultureller Ort, der uns heute wieder beschäftigt; die faszinierenden Frauenfiguren und nicht zuletzt die Zukunftsvisionen, die in allen drei Opern eine Rolle spielen. Wie bereits bei den früheren Symposien wendet sich die Veranstaltung an alle Zuschauer*innen des Staatstheaters ebenso wie an Fachleute und Wissenschaftler*innen.

weitere Informationen finden Sie hier

SYMPOSIUM: WAHRNEHMUNGSTHEATER

Interdisziplinäre Debatteb über Bernd Alois Zimmermanns Oper „Die Soldaten“

14. und 15. April 2018, jeweils ab 11.00 Uhr, Gluck-Saal

Zum 100. Geburtstag des Komponisten Bernd Alois Zimmermann steht dessen Oper „Die Soldaten“ im Mittelpunkt des zweitägigen Symposiums, das das Staatstheater Nürnberg in Zusammenarbeit mit der Bernd Alois Zimmermann-Gesamtausgabe (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften/Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz) veranstaltet.

weitere Informationen finden Sie hier

INSZENIERUNG VON MACHT UND UNTERHALTUNG

Eröffnung: 14. Juni 2018
Ausstellung: 15. Juni 2018 bis 06. Januar 2019

Eine Ausstellung im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände zum Forschungsprojekt „Inszenierung von Macht und Unterhaltung – Propaganda und Musiktheater in Nürnberg 1920-1950“ des Forschungsinstituts für Musiktheater (fimt.) der Universität Bayreuth

Als im Jahre 2013 das Staatstheater Nürnberg zusammen mit dem Forschungsinstitut für Musiktheater Thurnau (fimt.) das Forschungsprojekt „Inszenierung von Macht und Unterhaltung – Propaganda und Musiktheater in Nürnberg 1920-1950“ initiierte, konnte noch nicht klar sein, wie sich dieses im Detail entwickeln würde. Es war aber doch überdeutlich, dass mit diesem Projekt ein wichtiges und bisher unerforschtes Kapitel von Nürnberg und auch der deutschen Theaterkulturgeschichte erhellt werden würde.

weitere Informationen finden Sie hier

In Kooperation mit: fimt. und Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände der Stadt Nürnberg

MUSIKALISCHER DAMENTEE

Ein- bis zweimal im Monat lädt der "Damenclub zur Förderung der Oper Nürnberg" in den Gluck-Saal zum Musikalischen Damentee. In lockerer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen präsentieren sich Künstlerinnen und Künstler des Staatstheater Nürnberg sowie Mitglieder des Internationalen Opernstudios mit ebenso interessanten wie unterhaltsamen Programmen.

NACHGEFRAGT!

Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen, denn Theater bietet immer Diskussionsstoff. Spannende Zeitfragen, brisante politische oder gesellschaftliche Themen, besondere ästhetische Konzepte oder künstlerische Herausforderungen – bei „Nachgefragt!“ haben Sie Gelegenheit, mit Künstlern, Regisseuren und Dramaturgen ins Gespräch zu kommen. Die Termine sind auf den aktuellen Monatsspielplänen und der Internetseite des Staatstheaters angegeben.

IM HERZEN DER SYRISCHEN TODESMASCHINERIE

Lesung im Rahmen der Verleihung des Internationalen Menschenrechtspreises 2017

30. September, 19.30 Uhr, Kammerspiele

weitere Informationen finden Sie hier

GLÜCK GEHABT

Ein Abschiedsabend mit Überraschungsgästen und viel Musik

14., 15., jeweils 19.30 Uhr und 22. Juli 2018, 19.00 Uhr, Schauspielhaus

Es werden Szenen, Monologe und Lieder aus vergangenen Inszenierungen gezeigt, tolle Momente auf der Bühne in Erinnerung gerufen und ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten gefeiert – und es wird versucht, eine Bilanz zu ziehen, sowohl künstlerisch als auch ganz persönlich.

weitere Informationen finden Sie hier

WEIHNACHTSLESUNGEN

Erleben Sie in vorweihnachtlicher Atmosphäre an den vier Adventssamstagen, jeweils 16.00 Uhr, die traditionellen Weihnachtslesungen mit Mitgliedern des Schauspielensembles. Bei Kaffee und Weihnachtsgebäck können Sie sich jenseits des Trubels entspannt auf die Weihnachtszeit einstimmen.

THEATERWERKSTATT

In Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum Nürnberg bietet die Schauspieldramaturgie zum Herbst und zum Frühjahr jeweils Arbeitskreise an. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit den aktuellen Inszenierungen des neuen Spielplans. Der Kurs richtet sich an alle, die gern ins Theater gehen und sich intensiver mit der Entstehung von Inszenierungen auseinandersetzen wollen. Informationen erhalten Sie über das Servicebüro des Bildungszentrums unter Tel.: 0911-231-3147.


Weitere Sonderveranstaltungen rund um den Spielplan sind geplant. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte den aktuellen Monatsspielplänen, der Theaterzeitung IMPULS oder der Internetseite des Staatstheaters.

ZU BESUCH BEIM BALLETT

Interessierte Gruppen haben an ausgewählten Terminen die Möglichkeit zu Trainingsbesuchen. Im Gespräch geben Mitglieder der Ballettleitung bzw. der Compagnie Auskunft über die Arbeit und den Beruf des Tänzers. Weitere Informationen unter 0911-231-8185.

EXPEDITION BALLETT

Im Rahmen des Schulprojekts "Expedition Ballett" beschäftigt sich eine ausgewählte weiterführende Schule mit dem Theater im Allgemeinen und dem Ballett im Besonderen. Eine Theaterführung, ein Trainings- und Probenbesuch sind spannende Stationen der "Expedition Ballett", die mit einer Feierstunde und einem Vorstellungsbesuch abgeschlossen wird.

SIT-IN-PROBEN

Die Staatsphilharmonie Nürnberg hautnah erleben. Bei den Sit-in-Proben sind Sie mittendrin. Wir laden Sie ein zu einem Probenbesuch und lassen Sie mitten im Orchester, neben einem Cello, zwischen Geigen oder vor der Pauke Platz nehmen. Ganz unmittelbar erleben Sie dann die Arbeit des Dirigenten an der Musik und hören die Kompositionen auch räumlich von einer ganz anderen Seite. Anmeldung für Gruppen und Einzelpersonen unter: Tel.: 0911-231-68 66

PHILHARMONISCHE LOUNGE

Nach jedem Philharmonischen Konzert lädt die Staatsphilharmonie das Publikum zur Philharmonischen Lounge im Foyer der Meistersingerhalle ein. Lassen Sie den Konzertabend mit einem Glas Wein und einer musikalischen Zugabe in der Philharmonischen Lounge ausklingen. Kommen Sie beim lockeren Zusammensein im Foyer der Meistersingerhalle mit den Dirigenten, Solisten und den Musikern ins Gespräch.

WORKSHOPS

Die theaterpädagogische Abteilung des Staatstheater Nürnberg bietet für Lehrer und Erzieher sowie interessierte Erwachsene verschiedene Workshops an. Weitere Informationen finden Sie hier.