Aktuelles

 

21.11.2017
Wiederaufnahme der „Zauberflöte“ mit Alpenpanorama

Laura Scozzis hintersinnige Mozart-Inszenierung wieder im Nürnberger Opernhaus

Ab Freitag, 24. November 2017 (19:30 Uhr) ist wieder Laura Scozzis Inszenierung von Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ im Opernhaus zu sehen. Die erfolgreiche Karriere der Regisseurin und Choreographin Laura Scozzi ist eng verbunden mit der Intendanz Peter Theilers in Nürnberg, ihre frechen und doppelbödigen Produktionen wie „Benvenuto Cellini“, „Il Viaggio a Reims“ oder „Die Italienerin in Algier“ erlangten hier beim Publikum schnell Kultstatus. Die bei der Premiere noch umstrittene, später umso begeisterter gefeierte „Zauberflöte“, die als Koproduktion mit der Opéra National de Bordeaux auch in Frankreich mit großem Erfolg gezeigt wurde, war bereits 40 mal im Nürnberger Opernhaus zu sehen und wird am 23. Januar 2018 mit der 50. auch ihre (vorläufig) letzte Vorstellung geben.

Mittels Flugwerk und Unterbühnenmaschinerie setzen Laura Scozzi und ihre Bühnenbildnerin Natacha Le Guen de Kerneizon in bester Barocktheatertradition Himmel und Hölle in Bewegung. Und wie ein roter Faden zieht sich auch durch diese witzige und rasante Scozzi-Inszenierung im alpenländischen Skigebiet die Frage nach dem Kampf der Geschlechter. Dabei ist das Staatstheater in bester Mozart-Besetzung zu erleben, u.a. mit Alexey Birkus als Sarastro (alternierend: Guido Jentjens), Martin Platz als Tamino, Pauline Rinvet als Königin der Nacht (als Gast), Ina Yoshikawa als Pamina (alternierend: Michaela Maria Mayer), Isabel Blechschmidt (1.Dame), Irina Maltseva (2. Dame), Ida Aldrian (3. Dame), Levent Bakirci als Papageno und Theresa Steinbach als Papagena. Die Musikalische Leitung der Wiederaufnahme liegt in den Händen des 1. Kapellmeisters Guido Johannes Rumstadt, es spielt die Staatsphilharmonie Nürnberg.

Karten für die Vorstellungen von „Die Zauberflöte“ ab dem 24.11.2017 sind über die neue Tickethotline Tel. 0180 – 1 – 344-276 (Festnetz 3,9 ct/Min, Mobil bis zu 42 ct/Min) oder die Homepage des Staatstheaters erhältlich: www.staatstheater.nuernberg.de.
[Zurück zur Übersicht]

Weitere News:

20.02.2018 : PREMIERE: „DRAUSSEN VOR DER TÜR“
15.02.2018 : LiedGut 38: Chansonabend mit Sophie Berner
14.02.2018 : PREMIERE: „LIEBEN. LEIDEN. WERTHER.“
07.02.2018 : Premiere: Wolfgang Amadeus Mozarts „Idomeneo“
06.02.2018 : Zum letzten Mal: „Dürer´s Dog“
02.02.2018 : Wiedersehen mit Ricardo Tamura im Opernhaus
30.01.2018 : PREMIERE: „AUFERSTEHUNG“ NACH LEO TOLSTOI
24.01.2018 : Wieder im Opernhaus: Bizets „Carmen“
18.01.2018 : Gábor Káli gewinnt internationalen Dirigenten-Wettbewerb
18.01.2018 : BERND REGENAUER ZU GAST IM SCHAUSPIELHAUS
16.01.2018 : "LiedGut extra" mit Jochen Kupfer auf den 28. 01. verschoben
12.01.2018 : Goyo Montero kreiert neue Choreographie für 46. Prix de Lausanne
12.01.2018 : Mikolaj Zalasinski mit dem Operatic Glare 2017 ausgezeichnet
10.01.2018 : Wiederaufnahme: "Othello"
09.11.2017 : Uraufführung "Im Schatten kalter Sterne" muss abgesagt werden
24.10.2017 : Joana Mallwitz ab 2018/2019 GMD am Staatstheater Nürnberg
12.10.2017 : Zum zweiten Mal: Internationaler Gesangswettbewerb „Die Meistersinger von Nürnberg"
04.07.2017 : Auszeichnung für Staatstheater-Ensemblemitglied Frank Damerius
30.05.2017 : Gewinner des internationalen Dramenwettbewerbs 2017 in Tschechien und der Slowakei stehen fest: Roman Sikora gewinnt Uraufführung in Nürnberg
04.05.2017 : Der Spielplan 2017/2018 am Staatstheater Nürnberg
30.04.2017 : Zur Familienführung ins Opernhaus
21.11.2016 : Forschungsprojekt erhält Unterstützung
09.11.2016 : Das neue Leitungsteam ab 2018/2019 hat sich vorgestellt