Aktuelles

 

14.11.2017
Symposium zum Mythos „Troja“ im Musiktheater

Tagung begleitet die Opernneuproduktionen von Berlioz, Mozart und Monteverdi

In Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg veranstaltet das Staatstheater Nürnberg unter dem Titel „Krieg, Irrfahrt und Heimkehr“ ein offenes Symposium am Sonntag, 19. November 2017, ab 11 Uhr, im Gluck-Saal des Opernhauses. Anlass für die Tagung, die sich ganz dem Troja-Mythos widmet, sind die drei Neuproduktionen der laufenden Saison im Opernhaus, „Die Trojaner“, „Idomeneo“ und „Die Rückkehr des Odysseus“, die ganz unterschiedlich von den Schicksalen der Kriegsheimkehrer und Flüchtlinge erzählen. Bemerkenswert ist dabei, wie sehr die Schilderungen dieses „europäischen Ur-Mythos“ fernab aller Heldenverherrlichung auch heute noch wie eine gegenwärtige Beschreibung des Krieges mit all seiner Brutalität wirken; wie die Irrfahrt des Odysseus sich heute ebenso als Gleichnis für Flucht und Vertreibung wie als Parabel des heimatlosen modernen Menschen lesen lässt. Referenten des Symposiums aus den Bereichen der Musik-, Theater-, Film- und Literaturwissenschaft sind: Prof. Dr. David J. Levin (Chicago), Prof. Dr. Juliane Vogel (Konstanz), Prof. Dr. Kay Kirchmann, Prof. Dr. Ulrike Ludwig und Prof. Dr. Clemens Risi (Erlangen).
Mit Berlioz‘ spektakulärer Oper „Die Trojaner“ in der Inszenierung von Calixto Bieito hat das Staatstheater diese Saison eröffnet, sie ist in Nürnberg noch bis zum 26. November 2017 zu sehen. David Böschs Inszenierung von Mozarts „Idomeneo“ kommt hier am 17. Februar 2018 heraus und ist eine Koproduktion mit der Opera Vlaanderen, Antwerpen. Monteverdis dramma per musica „Die Rückkehr des Odysseus“ in einer Inszenierung von Mariame Clément, eine Koproduktion mit dem Théâtre des Champs-Élysées, Paris und der Opéra de Dijon, feiert am 03. Juni 2018 in Nürnberg Premiere.

Weitere Informationen zum Symposium „Krieg, Irrfahrt und Heimkehr“ finden Sie auf der Homepage des Staatstheaters: www.staatstheater.nuernberg.de

Der Eintritt ist frei.


[Zurück zur Übersicht]

Weitere News:

21.11.2017 : Wiederaufnahme der „Zauberflöte“ mit Alpenpanorama
21.11.2017 : Zum letzten Mal: „Don Quijote“
10.11.2017 : Ein allerletztes Mal: "My Fair Lady" in fränkischer Fassung
09.11.2017 : Uraufführung "Im Schatten kalter Sterne" muss abgesagt werden
02.11.2017 : Höhepunkt der Stummfilmreihe der Staatsphilharmonie
25.10.2017 : „Don Quijote“ von internationalem Tanzmagazin ausgezeichnet
24.10.2017 : Joana Mallwitz ab 2018/2019 GMD am Staatstheater Nürnberg
17.10.2017 : Premiere: „Abgefrackt!“ von Alistair Beaton
12.10.2017 : Zum zweiten Mal: Internationaler Gesangswettbewerb „Die Meistersinger von Nürnberg"
09.10.2017 : Kammerspiele eröffnen mit Volker Schmidts Stück-Trilogie
10.07.2017 : Goyo Montero in Uruguay, Kuba und Russland
04.07.2017 : Auszeichnung für Staatstheater-Ensemblemitglied Frank Damerius
19.06.2017 : Schauspiel Nürnberg gastiert mit „Terror“ und „39 Stufen“ in Peking
30.05.2017 : Gewinner des internationalen Dramenwettbewerbs 2017 in Tschechien und der Slowakei stehen fest: Roman Sikora gewinnt Uraufführung in Nürnberg
04.05.2017 : Der Spielplan 2017/2018 am Staatstheater Nürnberg
30.04.2017 : Zur Familienführung ins Opernhaus
21.11.2016 : Forschungsprojekt erhält Unterstützung
09.11.2016 : Das neue Leitungsteam ab 2018/2019 hat sich vorgestellt