Aktuelles

 

01.02.2017
Premiere: "Der rote Löwe" von Patrick Marber

Klaus Kusenberg inszeniert die deutschsprachige Erstaufführung des Erfolgsautors

Am Samstag, 25. Februar, um 19.30 Uhr feiert „Der rote Löwe“ von Patrick Marber in einer Inszenierung von Klaus Kusenberg als deutschsprachige Erstaufführung Premiere in den Kammerspielen.
Religion und Rausch, Begeisterung und Existenzkampf, Geld und Korruption – all das kann Fußball sein, gleichsam Metapher des Lebens. In seinem neuen Stück gelingt es dem britischen Autor Patrick Marber, mit nur drei Figuren und einer Umkleidekabine als Schauplatz, einen ganzen Kosmos auf die Bühne zu bringen. „Der rote Löwe“ ist eine kenntnisreiche Milieustudie aus der Welt des semiprofessionellen Fußballs, verhandelt aber letztlich große menschliche Fragen von Vertrauen, Betrug, Loyalität und Ehrgeiz und die Ambivalenz zwischen persönlichem Wollen und der ethischen Verpflichtung gegenüber einer Gemeinschaft. – „Ein Triumph.“ (Daily Telegraph)
Yates ist Zeugwart eines semiprofessionellen Fußballvereins im Süden Englands. Ihm kann man so schnell nichts vormachen. Wer Talent hat, erkennt er sofort – der junge Spieler Jordan ist einer der Hoffnungsträger. Doch auch Kidd, der Trainer des Vereins, hat ein Auge auf den talentierten Nachwuchs geworfen. Mit ihm könnte der Aufstieg des Clubs beginnen. Das Machtspiel um Karriere, Ruhm und das große Geld beginnt.
Es spielen: Frank Damerius (Yates, ein alter Mann), Frederik Bott (Jordan, ein junger Mann), Marco Steeger (Kidd, irgendwo dazwischen)
Bühne: Günter Hellweg Mitarbeit Bühne: Birgit Leitzinger Kostüme: Bettina Marx
Dramaturgie: Horst Busch / Jascha Fendel
Patrick Marber, geboren 1964 in London, wurde gleich für sein Debütstück „Poker“ ausgezeichnet und etablierte sich schnell als einer der wichtigsten britischen Gegenwartsdramatiker. 1997 wurde sein Stück „Hautnah“ zum Welterfolg, für sein Drehbuch „Tagebuch eines Skandals“ war er 2007 für den Oskar nominiert.
[Zurück zur Übersicht]

Weitere News:

23.03.2017 : Uraufführung: "Life is Loading"
16.03.2017 : Neues Format „Bei Egersdörfers unterm Sofa“ im Opernhaus
15.03.2017 : Goyo Monteros „Cyrano“ zum letzten Mal im Opernhaus
15.03.2017 : Sergey Khatchatryan zu Gast bei der Staatsphilharmonie
13.03.2017 : Ring-Teil 2: Wiederaufnahme „Die Walküre“
08.03.2017 : Europäische Erstaufführung: „BLACK BOX 149“
03.03.2017 : Nürnberger Inszenierung "Linke Läufer (Erster sein)" eingeladen zu den Autorentheatertagen Berlin 2017
02.03.2017 : Matthias Egersdörfer als Gastgeber im Nürnberger Opernhaus
01.03.2017 : Hochkarätige Gäste bei der Internationalen Ballettgala
27.02.2017 : Ehrenmitglied Sonja Knittel verstorben
27.02.2017 : Wiederaufnahme "Das Rheingold" im Opernhaus
10.02.2017 : Premiere: Georg Schmiedleitner inszeniert „Wozzeck“
06.02.2017 : Hrachuhí Bassénz debütiert am Royal Opera House London
24.01.2017 : Zusatzvorstellungen des Ballettabends "Monade"
14.12.2016 : Kinderkonzerte der Staatsphilharmonie
28.11.2016 : „Als Einheit etwas Gemeinsames schaffen“
21.11.2016 : Forschungsprojekt erhält Unterstützung
09.11.2016 : Das neue Leitungsteam ab 2018/2019 hat sich vorgestellt
26.07.2016 : Die neuen Meistersinger von Nürnberg 2016
06.06.2016 : Gehhilfen im Zuschauerraum
03.03.2016 : Jens-Daniel Herzog ist ab 2018 Staatsintendant in Nürnberg