Stephen Galloway

Kostüme 
Stephen Galloway arbeitet weltweit als Choreograf und Kreativberater für verschiedene Marken. Zusätzlich zu seiner 25-jährigen Karriere als Tänzer im Ballett und Tanztheater, war Galloway auch in vielen dazugehörigen Bereichen wie Kostümdesign, Modefotografie, Magazinveröffentlichungen und Musik tätig. 1997 wurde er eingeladen, als Kreativberater für Mick Jagger zu arbeiten und war seit jeher als Berater der Rolling Stones für Videoproduktionen, Fernsehauftritte und Konzerte („Bridges of Babylon“ und „Bigger Bang“ Touren) und die von Martin Scorcese 2008 gedrehte Dokumentation „Shine a Light“ tätig. Während seiner Zeit beim Frankfurt Ballett, unter der Leitung von William Forsythe, arbeitete er mit Jan Fabre, Christian Moeller, Jan Lauwers von der Needcompany und vielen anderen zusammen. Außerdem war er von 2000 bis 2004 Frankfurts Chefkostümdesigner. Andere Compagnien, die Galloways Designs zeigen, sind unter anderem das American Ballet Theatre, das Mariinsky Ballett, das Ballett der Pariser Oper, das Schottische Ballett und das Finnische Nationalballett. Er hat Modeschauen für Häuser wie Yves Saint Laurent, Costume National, Versace und Issey Miyake geplant, wo er von 1993 bis 1997 künstlerischer Leiter war. Außerdem war er als Berater für Luxusmarken wie Mercedes-Benz und Saab tätig. Höhepunkte seiner Musikkarriere stellten die Alben „From This Day On“ (2002) und „The Return of Lubrious“ (2009) dar.

Website

In dieser Spielzeit: