Stefan Lorch

Schauspieler 
Stefan Lorch
Geboren bei Stuttgart, verbrachte Stefan Lorch seine Jugendzeit am Bodensee. Nach einem Studium der Publizistik, Philosophie und Theaterwissenschaft an der FU Berlin, begann er 1989 seine Schauspielausbildung in Hamburg. In der Regieklasse der Hamburger Hochschule spielte er zahlreiche Hauptrollen in Diplominszenierungen, daneben gastierte er am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, an den Bühnen der Hansestadt Lübeck, sowie bei freien Projekten in Berlin und Hamburg, u. a. auf Kampnagel.

Nach Engagements in Annaberg und am Landestheater Sachsen-Anhalt in Stendal, ist Stefan Lorch seit 2000 im Ensemble des Staatstheater Nürnberg. Hier spielte er bisher unter anderem Tellheim in Lessings „Minna von Barnhelm“, Christian in Vinterbergs „Das Fest“, Danny in „Waisen“ von Dennis Kelly, Wurm in „Kabale und Liebe“, die Titelrolle in „Woyzeck“, Tessmann in „Hedda Gabler“ und Monologe wie Albert Ostermaiers „Erreger“ oder Mark Ravenhills „Das Produkt“.

Website

http://www.stefanlorch.de

In dieser Spielzeit:

Biedermann und die Brandstifter: (Herr Biedermann)
Die Ratten: (Harro Hassenreuter)
Schönheit: (Horvat Drugeth, Ratsherr aus Cachtice)
Der nackte Wahnsinn: (Ludwig Dallheimer, Regisseur)
Wilhelm Tell: (Konrad Baumgarten / Friessharddt)